Frage von CarstenStahlRTL, 34

Darf er mit einen Verweis geben?

Hey bin 14 Jahre, männlich und ein PC Freak. Also hatte vorher die letzte Schulstunde und zwar It also Informationstechnologie. Da haben wir uns frei beschäftigt und mein PC hat gelaggt bzw. gehangen. Ich habe 20-mal auf eine selbe Web Adresse gedrückt aber sie hat sich nicht geöffnet und Chrome hat nicht reagiert. Dann bin ich vor zum Lehrer gegangen und hab ihm gesagt dass mein PC nicht gescheit geht. Er hat mich angelacht und meinte keine Ahnung von PC haben und sich dann blöd beschweren. Das habe ich mir nicht gefallen lassen meinte "alles klar" und "da ist die Tür" ich ging auf meinen Platz zurück und er fing an seine Rede zu halten fing an spöttisch zu lachen und meinte sowas hab ich ja noch nie gehört gefolgt von lachen ich musste kichern und schaute auf meinen Bildschirm so dass er mich nicht sehen konnte. Er sagte bei anderen Lehrern wäre das ein Verweis und meinte weil ich kichern würde gibt er mir einen Verweis. Ich sagte nix. Am Ende der Stunde hab ich mit ihm gesprochen und er meinte mein verhalten wäre total respektlos und uncool gewesen - deshalb hat die ganze Klasse auch gelacht... - Ich habe mich entschuldigt und hab ihm zugestimmt und er meinte ich solle mich schon mal auf einen Brief (Verweis) einstellen. Ich weiß selbst dass es nicht angebracht war aber sowas lass ich mir nicht gefallen von so nem Lauch angemotzt zu werden weil die neuen PCs nicht gescheit funktionieren? Ich weiß ein Lehrer darf so ziemlich alles aber das? Wegen meiner Reaktion auf seine Antwort ich meine der kennt mich ja und weiß dass ich seine Sperre die er vom Lehrer PC über school master (ein Programm) rein macht umgehen kann und welche Noten ich in der Ex hatte, dass meine Praktische Arbeit sehr gut war und es nur an der theoretischen lag (halber punkt zur 1 in der Ex). Er macht da einen auf witzemeister und zuckt dann gleich bei nem Konter? Darf er mir dafür einen Verweis geben wenn er angefangen hat? Danke!

Antwort
von Tasha, 21

Verstehe ich das richtig:

Ihr hattet Vertretung und durftet so rumdaddeln.Bei Deinem PC öffnete sich eine Webseite nicht, weshalb Du zum Lehrer gingst, der daraufhin nur sagte "Keine Ahnung vom PC haben...", woraufhin Du gesagt hast, "alles klar - da ist die Tür!", und ihr beide habt dabei gelacht. Der Lehrer hatte aber etwas damit zu tun, dass die Webseite sich nicht öffnete?Und aufgrund von was sollst Du jetzt einen Verweis erhalten? Aufgrund des Kommentars? Des Lachens?Für mich liest sich das wie beiderseitiges Frotzeln - einvernehmliches, witzig-respektloses Wortspiel.Und was für "eine Rede" hat er dann gehalten? War das eine Ermahnung aufgrund Deines Kommentars oder ein Vortrag über Unterrichtsinhalte? Und dann war Dein "schlechtes Benehmen", dass Du aufgrund der Rede kichern musstest?

Und der Verweis war fürs Kichern oder für den Kommentar oder für beides?

Ich finde das sehr seltsam. 

Gleich einen Verweis für Kichern oder nicht ganz ernst gemeinte respektlose Bemerkungen zu bekommen. Mir kommt Dein Text so vor, als wenn der Lehrer sich dabei nicht ernsthaft beleidigt gefühlt hat. Warum sollte er Dir dann dafür einen Verweis geben?

Ich persönlich würde auf jeden Fall noch mal nachhaken, und fragen, ob es evtl. ein Missverständnis gegeben hat und ob Du nun tatsächlich aufgrund von Kichern und einer hingeworfenen Bemerkung einen Verweis erhalten wirst.

Kommentar von CarstenStahlRTL ,

danke für die Antwort war echt super! Also ich denke er wollte mir echt wegen kichern einen Verweis geben, ich werde morgen noch mal bei ihm nachhacken. Das ding ist ich weiß dass er mich nicht mag und da ist mir das schon klar dass er mir probiert was anzuhängen.

Antwort
von Goldmine452, 25

Ich glaube nicht das er wegen so einer Kleinigkeit einen Verweis geben darf. Ein Eintrag wäre ok aber ein Verweis? Ich denke nicht. Wenn das sehr oft vorkommt ja aber bei einem mal nicht. Denkr ich mal:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten