Frage von TinaHatSwag, 54

Darf er das (Sportprüfung)?

Hallo, Mein Sportlehrer hat uns gesagt wir machen bald eine Sportprüfung & wir sollen angeblich Handstand und Rad und so können... Und wir hatten Turnen vlt. 1-2Monate und haben nur 2 Mal Handstand geübt und Rad haben wir garnicht geübt. Und jetzt kommt der mit Prüfung und mehr als die Hälfte kann nicht mal ein Rad und ein Handstand (ich auch nicht) , wow das einzigste was ich kann is vorwerts und rückerts Rolle , und außerdem wozu überhaupt die Prüfung , Sport/Turnen ist doch nicht wichtig und für unser späteres Berufsleben auch nicht. Naja aber meine Frage darf er eine Prüfung machen wenn wir das noch garnicht so geübt haben ? (Bin in der 7ten Klasse)

Expertenantwort
von Flammifera, Community-Experte für turnen, 30

Hey,

also ich bin auch der Meinung, dass dein Lehrer diese Prüfung machen darf.

1-2 Monate Turnen ist schon verdammt lange, wir haben das im Unterricht z.B. 3 Wochen lang gemacht und mussten danach an allen Geräten gewisse Elemente können.

Rad und Handstand sind dabei noch sehr einfach. Beim Rad ist es am besten, du suchst dir ein Video, schaust dir die Bewegungen genau an und versuchst einfach, sie nachzumachen. Das ist die einzige Möglichkeit, es zu lernen. Im Turnverein läuft es genauso ab. Die, die es schon können, machen es vor, und wenn du neu bist, versuchst du es halt nachzumachen. Ich glaube nicht, dass dein Lehrer auf gestreckte Beine/Füße achtet, oder ob du in der Senkrechten bist.

Beim Handstand gehört einfach nur der Mut dazu. Übe ihn am besten mit Freunden zusammen oder gegen eine Wand, damit du nicht umfällst. Es geht darum, den richtigen Schwung zu finden und unter Kontrolle zu bleiben. Auch hier gilt für den gewöhnlichen Sportunterricht: Solange es einem Handstand ähnlich sieht, gibts ne gute Note. Dein Lehrer verlangt bestimmt nicht, dass du den Handstand zwei Sekunden lang halten musst.

LG

Kommentar von TinaHatSwag ,

Aber ich bin nicht ihr ... Vlt. ist es für euch einfach aber für viele (auch mich) eben nicht, aber gute Antwort Danke !

Kommentar von Flammifera ,

Klar, nicht jeder ist da gleich geschickt und begabt drin. Es kommt da auf viele Dinge an. Aber ich denke, mit ein bisschen Übung kann jeder zumindest ein wenig erreichen :)

Antwort
von Rockige, 47

Also so etwas kann man auch daheim üben...

Und ja, Sport ist auch wichtig. Es ist ein Unterrichtsfach und wird benotet. Diese Note fließt mit ein in den Notendurchschnitt, ist also gleichwertig mit den anderen Schulfächern.

Je nach gewählter Berufsrichtung ist sogar Sport wichtig. Beispielsweise bei der Feuerwehr, Polizei, Bundeswehr, als Bademeister, in der Bewegungstherapie... etc.

Antwort
von jkcookie, 54

Nun gut Prüfungen in Sport wirst du immer haben. Aufm gymi wirds dann auch theoretisch ;)

Obs sinn macht oder nicht. Es ist letztendlich ne wichtige Note. Aber dinge dran nehmen die ihr wirklich nie gemacht habt darf er nicht das stimmt. Aber den Handstand z.B. schon. Am besten du übst einfach zuhause dann biste auf der sicheren Seite. Lehrer sind eben manchmal eigen aber es hilft alles nichts .

LG :)

Antwort
von Willer95, 48

Da sieht man mal, wie sehr die Motorik für Jahr zu Jahr abnimmt :D Natürlich ist Sport wichtig fürs Berufsleben. Jeder der im Beruf etwas erreichen will macht Sport. 

Üb doch einfach Zuhause n bisschen, die 2 Sachen hast du in wenigen Stunden drauf.

Kommentar von TinaHatSwag ,

Ich werde aber ganz sicher nichts arbeiten was mit Sport zutun hat, weil mich Sport nicht interesiert , im Büro und so muss man nicht Sport können

Kommentar von Willer95 ,

Klar. Immer mehr Firmen, bieten Sportprogramme während der Arbeit an. Das wird sich in den nächsten Jahren noch viel mehr durchsetzen. Dann mach lieber kein Sport und erhöh das Risiko von etliche Krankheiten :)

Kommentar von TinaHatSwag ,

Ja und ? ich würde auch lieber krank sein oder im Krankenhaus liegen als überhaupt in die schule zu gehen

Antwort
von sozialtusi, 22

Ja mei übs halt zuhause. In Mathe und Deutsch braucht man auch nicht immer alles und schreibt eine Arbeit drüber. Dafür übst du auch nicht nur in der Schule.
Als Schüler har man auch sowas wie eine Bringschuld. Das heißt, sich selber kümmern.

Kommentar von TinaHatSwag ,

Naja mir jetzt auch egal hab ich dan halt nh 6 juckt mich nicht Sport ist unwichtig

Kommentar von sozialtusi ,

Genau diese Einstellung kann dich später mal die Zusage zu einer Ausbildungsstelle oder auch einer Praktikumsstelle kosten, denn in solchen Fächern " muss" man keine schlechten Noten haben, weil auch der persönliche Einsatz bewertet wird. Und schlechte Note in so Fächern wie Sport, Religion oder Kunst zeugt von mangelndem Interesse und mangelnder Einsatzbereitschaft.

Antwort
von GymAholic257, 44

#DarfErDas haha sry musste sein

Kommentar von TinaHatSwag ,

Is mir auch schon aufgefallen 😂

Kommentar von Rockige ,

Ja, darf er :)

Kommentar von BordLine ,

darf er das? xd

Kommentar von jkcookie ,

Haben wir Rollstuhl fahrer hier? Mal kurz aufstehen!

Kommentar von GymAholic257 ,

also bitte jkcookie.. darum heisst es doch StandUpComedy!

Antwort
von BordLine, 43

Wir müssen 5km Laufen mit Note (also Prüfung) ohne dass wir dafür trainieren und das NEBEN dem regulären Sportunterricht und das 4x pro Jahr..also ja dürfen sie

Kommentar von TinaHatSwag ,

Ich würde lieber laufen als Handstand und Rad 😂

Kommentar von BordLine ,

Du musst dann 3x die Woche privat trainieren, die meisten haben 3en und 4en gekriegt weil die Zeiten auch ziemlich bescheiden sind .. Turnen hatten wir auch sa ist ja nix dabei, handstand mit Hilfe ist zu schaffen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community