Frage von Apache2002, 48

Darf er das Smarthphone behalten oder gehört es theoretisch ihr?

Meine Schwester 15 ist von Prepaid auf Vertrag gewechselt, da Sie erst 15 Jahre alt ist kann Sie ja keine Verträge abschliessen.

Mein Schwager der schon lange Kunde von der Telekom ist hat ein Topangebot welches er zuerst abgelehnt bekommen aber meine Schwester meint er soll es bitte annehmen da Sie einen Vertrag statt Prepaid haben will ( Ohne Smarthphone )

Ok die gemacht.

Der Vertrag ist mit Sony Zperia Z3 mit 32 GB( 1 € Zahlung )

15 GB - LTE HotSpot Telekom frei verfügbar All Net Flat 100 Minuten Auslandtelefonie

Der ganze Vertrag hat er ( weil er schon lange Kunde ist hat er so ein Angebot bekommen und bei ihm fast alles über Telekom haben die ihn so ein Angebot gegeben )

107,95 € in Monat.

Dieser Vertrag würde ohne Handy allerdings 96,90 €. Er verlangt zwar nicht die volle 96,90 € will aber immerhin 78,83 € ( wieso er so eine ungerade Zahl will weissvich nicht bitte nicht fragen ) in Monat. Da er ja das Handy behaltet.

Da Sie aber theorerisch über 50 % des Vertrages selber zahlt gehört ja das Handy theoretisch ihr, weil die 96,90 € in Monat die man ohne Smarthphone zahlt, zählen da in diesen Falle nicht weil er ja einen vergünstigen Vertrag bekommen hat, darf er das Smarthphone einfach so behalten ?

Antwort
von wowcow007, 47

kommt halt drauf an wie lange der vertrag läuft und wie viel das Handy wert ist, ich würde mal die kosten für den vertrag zusammen rechnen und recherchieren wie viel das Handy ohne vertag kostet.

Kommentar von Apache2002 ,

Der Vertrag läuft 24 Monate das Handy habe ich kein Plan das 800 € vielleicht keine Ahnung das oben war ein Schreibfehler das ist das Z5 nicht das Z3

Kommentar von Apache2002 ,

Habe ich gemacht dass Z5 kostet 500 - 700 € überall verschiedene Preise gleiche Größe

Sie zahlt in 24 Monaten 1891,92 €

Er zahlt in 24 Monaten 698,88 €

Also ist alles Rechtens oder ? 

Kommentar von wowcow007 ,

Wenn deine Schwester mehr zahlt dann normal schon. sonst würde er sie gewaltig über n tisch ziehen

Antwort
von ilknau, 32

Hallo, Apache2002.

Das Mädel zahlt den Vertrag, ohne das Handy zu haben?!

Der Typ zieht sie übel ab, denn er als Vertragspartner der Telekom ist natürlich Besitzer des Handys und deine Schwester kann gar nix machen, wenn er es ihr vorenthält.

Ihr solltet mal mit einem Rechtsanwalt reden, lG.

Kommentar von Apache2002 ,

Sie zahlt 78,83 € monatlich von 107,95 €

Er zahlt sozusagen denn Rest 29,12 € 

Kommentar von ilknau ,

Eben!

Sie zahlt einen Vertrag von dem sie nichts außer Kosten hat.

Das ist illegal und bösartig von Schwager.

Deine Schwester wird betrogen und sollte die Zahlungen sofort einstellen, wobei der Schwager gar nix von ihr fordern darf, denn er allein ist der Vertragspartner der T.Kom.

Sie ist mit 15 nur beschränkt geschäftsfähig - schreibst du selbst.

Kommentar von Apache2002 ,

Er hat mit meiner Mom geredet. Der Vertrag ist schon gemacht. Aber Sie ja eingewilligt er hat aber zu meiner Mom gesagt dass Sie dass meine Schwester selber draufkommen soll das es sich ihr um Schwachsinn handelt, weil Sie sich von ihm ein Vertrag mit 15 GB aufschwärtzen gelassen hat aber in Wirklichkeit ist es kein Vertrag sondern so eine Prepaidkarte wenn man 70 € aufladet kann man das alles nützen ist aber ohne Laufzeit ( Man kann die online aufladen ). Das Handy gehört ihm er hat es gekauft ( Beleg gezeigt ). Er will aber Sie in den Glauben lassen dass es sich um ein 24 Monatsvertrag handelt und Sie theoretisch an die Kosten gebunden ist. Weil Sie unbegingt auf so einen Vertrag bestanden und er hat ihr den " Wunsch " erfüllt. Sie soll selber draufkommen und wir sollen mitspielen. Er denkt dass Sie nach spätenes 3 bis 4 Monate diesen Vertrag loswerden will weil Sie es nicht braucht. 

Kommentar von Apache2002 ,

Geld bekommt Sie natürlich zurück da er davon ausgeht dass Sie nicht volle 15 GB nützt und er bekommt dann die Rest GB nächstes Monat gutgeschrieben auf sein Laptop ( Laptop mit Simkarte ), da diese Karte irgendwie in Kombination mit seinen Vertrag läuft. Er geht davon aus dass Sie 2 - 3 Gb nützt. Er selber hat mit meiner Mutter vereinbart 75 € wieder zurückgehen. Die gehen an meine Mutter und meine Mutter gibt Sie dann meine Schwester wieder zurück. 

Kommentar von ilknau ,

Dann ist ja alles gut.

Aber du formuliere deine Frage das nächste Mal korrekter - mit allen Fakten und reiche die nicht langsam als Häppchen nach.

Antwort
von zeytinx, 48

Nö er hat den vetrag sozusagen unterschrieben udn es läuft über ihn also gehört es ihm es interessiert niemand wer es zahlt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community