Frage von rootcrafter, 99

Darf "Eiterbeule" das?

https://youtu.be/vylEnI51nj8

Dort haben Sie die Stimmen von Telefongesprächen aufgenommen, ich vermute mal ohne deren Zustimmung unnd dann veröffentlicht.

Darf man doch nicht, oder?!

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von oliberlin, 42

Nö, darf man nicht. Ohne die vorherige Zustimmung aller Beteiligten dürfen Telefongespräche nicht einmal aufgezeichnet, geschweige denn die Aufzeichnung veröffentlicht werden. Tut man das doch verletzt man die Vertraulichkeit des Wortes, nach § 201 StGB kann das mit einer Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft werden.

Antwort
von USBFinger, 61

Stimmen sind nicht Urheberrechtlich geschützt, deshalb gibt es kein Gesetz gegen welches die veröffentlichten Videos verstoßen würden. Anders ist es, wenn es Bilder gibt auf denen die Person eindeutig zu erkennen ist. Diese Personen haben das Recht am eigenen Bilde und diese darf man nicht ohne Berechtigung veröffentlichen.

Kommentar von oliberlin ,

Stimmen sind nicht Urheberrechtlich geschützt, deshalb gibt es kein Gesetz gegen welches die veröffentlichten Videos verstoßen würden.

Falsch.

Kommentar von USBFinger ,

Was dann einfach nur falsch schreiben aber nicht korrigieren. Wie ich diese Leute hasse!!!

Kommentar von oliberlin ,

Siehe meine Antwort. Was ich übrigens besonders hasse sind ja Leute, die ganz offensichtlich keine Ahnung haben, aber trotzdem Antworten geben, in denen sie so tun als ob, und die dann auch noch herummaulen, wenn man sie auf ihre Fehler hinweist!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community