Darf eine zehnte Klasse am Folgetag einer offiziellen Klassenfahrt mit Übernachtung eine weitere Nacht am selben Zeltplatz, jedoch ohne Begleitung verbringen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich denke, sofern diese zweite Nacht eine private und keine schulische Veranstaltung ist haben die Lehrer keine Aufsichtspflicht mehr und somit wird diese an eure Eltern übergeben. Wenn diese dieser Nacht zustimmen und ihr euch vernünftig auf dem Platz benehmt sollte das rein rechtlich gesehen kein Problem darstellen.

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarkusEGA
06.03.2016, 22:20

Rein theoretisch, weißt du wie es aussieht wenn etwas auf dem Platz beschädigt wird oder Ähnliches? Nicht das ich damit rechne, nur für den Fall.

0
Kommentar von RMHaus
06.03.2016, 22:24

Es kommt darauf an wer haftet. Wenn ihr angenommen einen schon 18-jährigen in der Klasse habt, der unterschreibt, dass er für euch alle und für alle Schäden und ähnliches haftet wird er zur Rechenschaft gezogen. Ansonsten die Eltern bzw. die Person selbst die den Schaden angerichtet hat.
Ist wie als wenn du alleine mit deinen Eltern im Urlaub bist und du etwas mutwillig zerstörst. Gleiches Prinzip, da es eine außerschulische Veranstaltung ist.

0
Kommentar von RMHaus
06.03.2016, 22:45

Erstmal: Dafür ist die Seite doch da, um Fragen zu stellen. :p

Also du wirst dann auf jeden Fall nicht haften müssen, nur weil du sagst, dass du aufpassen wirst. Ist vielleicht ganz schön für die Eltern und für den Betreiber der Anlage zu wissen, dass ein paar auf Ordnung usw. achten aber rechtlich gesehen, musst du nicht haften. Es muss dann im Fall der Fälle tatsächlich derjenige haften der den Unfug angestellt hat. Sofern er sich denn herauskriegen lässt.

0
Kommentar von RMHaus
06.03.2016, 23:11

Hoffen wir das mal.
Viel Spaß euch. ;)

0

Wenn die Eltern damit einverstanden sind, spricht nichts dagegen. Ich finde es auch okay, wie sich der Zeltplatzbetreiber dazu verhält.

Die jeweiligen Eltern müssen halt verantworten können, dass ihre Jugendlichen damit zurecht kommen, das heißt, dass sie keinen Unfug mit Alkohol treiben oder sonstiges. Wenn sie das nicht können, würde ich sie auch nicht zur Zustimmung drängen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mit absprache der eltern mit dem klassenleiter dürfte das gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung