Frage von Sunnycat, 64

Darf eine Werkstatt einen Unfallwagen reparieren.......?

....... ohne dass vorher Fotos des Unfallschadens gemacht wurden, ein Gutachten erstellt wurde und alles von der versicherungstechnischen Seite her abgeklärt wurde?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Apolon, 24

Ja - man kann den Unfallwagen reparieren lassen.

Nur darf man dann die Kosten alleine übernehmen, denn die Versicherung würde dann keinen Cent dazu zahlen !

Antwort
von KfzSVnrw, 14

Die Werkstatt darf mit der Reparatur beginnen sobald ihr ein rechtsverbindlicher Auftrag vorliegt. Wenn der Eigentümer des Autos die Reparatur beauftragt, spricht nichts dagegen wenn sie sofort damit beginnt.

Die Beweissicherung vor der Reparatur zu beauftragen ist die Aufgabe des 

  • Fahrzeughalters! Bei einem Haftpflichtschaden (jemand anderes verschuldet) erfolgt die Beweissicherung und Ermittlung der Schadenshöhe durch das Gutachten eines unabhängigen Kfz-Sachverständigen. Dieser ist vom Anspruchsteller zu beauftragen. 
  • Bei einem Kaskoschaden ist die eigene Versicherung zu informieren und mit ihr die weitere Vorgehensweise schriftlich abzustimmen. Diese hat beim Kaskoschaden auch ein Besichtigungsrecht.

Erst nachdem die Besichtigung durch den vom Fahrzeughalter beauftragten Sachverständigen (Haftpflichtschaden) oder dem von der eigenen Versicherung beauftragten Sachverständigen (Kaskoschaden) statt gefunden hat, darf der Geschädigte die Reparatur beauftragen. Da aber nur sofern kein Verdacht auf einen wirtschaftlichen Totalschaden vorliegt.

Antwort
von Aliha, 40

Wenn die Werkstatt beauftragt wurde und das Fahrzeug nicht beschlagnahmt ist, darf die Reparatur durchgeführt werden. Die Einhaltung von evtl. Versicherungsbedingungen ist nicht Aufgabe der Werkstatt.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 22

Dem Versicherer muss natürlich Gelegenheit gegeben werden, den Schaden zu begutachten. Wenn der Schaden einfach ohne Dokumentation behoben wurde, wie willst denn beweisen, ob es überhaupt einen Schaden gab?

Kommentar von Sunnycat ,

Das ist ja das Problem.....

Kommentar von DerHans ,

Eben.

Da könnte man ja einfach einen Schaden BEHAUPTEN, und die Versicherung soll zahlen?

Antwort
von Wohlfuehlerin, 25

wenn der schaden ohne versicherung reguliert wird, bspw. allemal...

Antwort
von Schnulli00, 30

wer hat den Auftrag zur Reparatur erteilt?

Kommentar von Sunnycat ,

Evtl. die Geschädigte ohne Rücksprache mit dem Verursacher.

Kommentar von Schnulli00 ,

Das ist der Werkstatt doch egal. Diese hat einen Auftrag zur Reparatur bekommen und fertig. Alles Andere ist euer eigenes Problem.

Antwort
von AtotheG, 16

Die Werkstatt wird wohl kaum ein Auto ohne Auftrag reparieren .. also wird wer schon gesagt haben "reparier mal". Klar dürfen die das ... ist denen ja auch egal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community