Frage von doooni, 232

Darf eine simson s51 auf einer Bundesstraße bzw. Autobahn fahren?

Sie hat ja eine sonderzulassung für 60kmh

Antwort
von fanofpaolo, 197

Hallo.

Vorausgesetzt, du hast einen entsprechenden Führerschein (Klasse M) und eine zugelassene Simson, so ist Dir das Fahren auf einer Bundesstraße erlaubt. 

Lediglich das Fahren mit Deiner Simson auf der Autobahn solltest du vermeiden, da dort die erforderliche - Mindestgeschwindigkeit - bei 63 Km/h liegt. (Dein Fahrzeug müsste also mit 63 Km/h zugelassen sein, was ja nicht der Fall ist).

Ich hoffe, das ich Dir mit meiner Antwort etwas behilflich sein konnte.

Kommentar von fanofpaolo ,

PS: Das mit der Sonderzulassung bezieht sich darauf, das Du dieses Moped bzw. "Leichtkraftrad" trotz der höheren zugelassenen Geschwindigkeit als 45 Km/h, wie es bei einem Moped ist, mit der Führerscheinklasse M fahren dartst.

Mit freundlichem Gruß

Kommentar von doooni ,

stimmt also bundesstrasse kann ich

Kommentar von doooni ,

mfg

Kommentar von fanofpaolo ,

Bundesstraße auf jeden Fall. Mit freundlichem Gruß.

Kommentar von Eichbaum1963 ,

Bundesstraße auf jeden Fall.

Im Prinzip ja, außer es ist ihm dort durch Zeichen 331 (Kraftfahrstraße) untersagt.^^

Kommentar von SebRmR ,

Lediglich das Fahren mit Deiner Simson auf der Autobahn solltest du vermeiden, da dort die erforderliche - Mindestgeschwindigkeit - bei 63 Km/h liegt.

Er gibt keine Mindestgeschwindigkeit auf dt. Autobahnen.

Um mit einen Kraftfahrzeug auf der Autobahn (und Kraftfahrstraßen) fahren zu dürfen, muss "deren durch die Bauart bestimmte Höchstgeschwindigkeit mehr als 60 km/h" betragen, siehe § 18 Abs. 1 Satz 1 StVO.

http://www.gesetze-im-internet.de/stvo_2013/__18.html

Antwort
von REVOLTEC04, 129

klar zu minntest in sachsen

Kommentar von Miramar1234 ,

zumindestens ist die alte DDR-Regelung ...bis max.60 km /h in ganz Deutschland gültig.Bundesstraßen dürfen von allen Fahrzeugen befahren werden,sofern es keine Kraftfahrstraße ist,bzw.entsprechende Verbote beschildert sind.Auf Autobahnen haben Mopeds nichts verloren.Die Mindestgeschwindigkeit bezieht sich auf "bauartbedingt".Und das sind Mopeds eben nicht,wenngleich diese schneller fahren dürfen als 45 / 50 km/ h.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community