Darf eine Schulsozialarbeierin mir einfach ein Termin machen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ja und Nein.  

Grundsätzlich sind Gespräche mit der Schulsozialarbeiterin immer freiwillig. Deshalb nein.  

Großes Aber... Wenn die Schulsozialarbeiterin Grund dazu hat, sich um Dein Wohl Sorgen zu machen, dann m-u-s-s sie handeln. Dazu ist sie gemäß dem Bundeskinderschutzgesetz verpflichtet. Am einfachsten geht das, wenn du dabei mitspielst und ihr zusammen eine Lösung bzw. einen Weg findet. Dann kannst du auch mitbestimmen. Machst Du nicht mit, ist sie unter Umständen sogar dazu gezwungen andere Stellen einzuschalten z.B. Deine Eltern oder wenn das dann auch nichts bringt das Jugendamt. Und das auch gegen Deinen Willen. Deine Verweigerung wird also im schlimmsten Fall dazu führen, dass Du anschließen mehr von den Terminen hast, die Du doch eigentlich loswerden willst.  Deshalb: Ja.

Ich weiß nicht was bei Dir los ist. Aber es ist doch schön zu wissen, dass es Menschen gibt, die sich interessieren und dir Hilfe anbieten wenn was nicht so läuft wie es sein soll.  Lass Dir doch vielleicht einfach helfen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DasZockerWeib1
30.08.2016, 20:22

Aber ich möchte das nicht. Mein Psycho hat mal zu mir gesagt das ich scheiße bin und im meinen fallr Selbstmord die beste Lösung wäre...

0

Was möchtest Du wissen?