Frage von SebastianGr, 61

Darf eine Schule jemanden ohne Abschluss ablehnen?

Hallo,

meine Freundin kommt vom Zirkus und da ist ja bekannt, dass es dort ein anderes Schulsystem bzw. keine Abschlussprüfungen gibt. Sie hätte jetzt eine Ausbildungsstelle und hat eine Liste mit Ca 10 Schulen bekommen, wo sie anrufen sollte um nachzufragen ob sie genommen wird ohne Abschluss. Sie würde die Stelle sofort bekommen jedoch sagen die Schulen dass sie die nicht nehmen ohne Abschluss. Dürfen die das wenn der Arbeitgeber sie haben möchte? Eigentlich müssen sie die doch dann nehmen oder nicht?!

Lg

Antwort
von SimonG30, 34

es kommt ggf. auch auf den Ausbildungsberuf an.

Bei betrieblichen Ausbildungen nach dem Berufsbildungsgesetz ist in der Regel kein bestimmter Schulabschluss vorgeschrieben. Da dürfte man die Berufsschule auch ohne Schulabschluss besuchen, aber die Anmeldung muss normalerweise der Ausbildungsbetrieb erledigen.

Bei rein schulischen Ausbildungen oder vielen Ausbildungen im sozialen Bereich (z.B. Kranken- oder Altenpflege) sind wiederum bestimmte Mindestabschlüsse gesetzlich vorgeschrieben. Da bleibt der Schule dann vielleicht gar nichts anderes übrig, als sie abzulehnen...

Expertenantwort
von chog77, Community-Experte für Schule, 32

Wenn sie ihren Ausbildungsvertrag unterschieben hat, dann soll auch mal der Arbeitgeber die Schule informieren und die Schule über diese ungewöhnliche Sondersituation aufklären. Ggf nachfragen, ob eine Aufnahmeprüfung möglich ist, wo sie die geforderten Kenntnisse nachweisen kann,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten