Frage von bullenstalk, 85

Darf eine Polizistin mich Stalken und Mobben ?

Eine Polizistin hat mich auf dem Kicker und möchte mir ewas anhängen. Im Rahmen der Meinungsfreiheit erlaube ich mir gelegentlich ein wenig geschmacklos zu twittern. Ich schreibe dann zum Beispiel "Büroschlampe aus Augsburg" oder "Yogaschlampe aus Augsburg" . Die Sache ist nun die dass die Polizistin meine Ex kennt, und meine Ex macht gelegentlich Yoga und arbeitet gelegentlich in einem Büro. Ich twittere aber nie mit Namen. Die Polizisten denkt nun ich meine mit den Tweeds meine Ex und schreibt seit 1 Jahr alle meine Tweeds auf. Ich lösche aber jeden Tweed immer nach ein paar Stunden, das bedeutet die Polizistin ist praktisch jeden Tag in Twitter und lauert quasi bis ich etwas twittere, schreibt es dann auf und leitet es an meine Ex oder deren Anwalt weiter. Nun hat sie es an den Staatsanwalt weitergeleitet und jetzt habe ich eine Anzeige bekommen wegen Beleidigung und Körperverletzung. Es ist sogar ein verfahren eröffnet worden und ich habe demnächst Verhandlung. Der Anwalt meiner Ex hat es so hingedreht dass meine Tweeds meine Ex seelisch so belasten dass es körperverletzung ist. Es droht mir 1 Jahr Gefängnis eventuell mit Bewährung oder etliche 1000 Euro Geldstrafe. Das alles ist ein Komplott in dem sich alle Kennen, Polizistin, Staatsanwalt,Richter. Meine Frage. Darf eine Polizistin das und mich so fertig machen und stalken und mobben so dass der Rechsanwalt meiner Ex daraus eine Klage basteln und mich vor gericht und in den Knast bringen kann ?

Antwort
von stertz, 42

"Im Rahmen der Meinungsfreiheit". Gehts noch? Erst stänkern und dann rumnölen das alle gegen einen sind. Du bist ne Pussy, werd erwachsen.

Antwort
von anja199003, 53

die Frage ist hier, wer eigentlich wen mobbt. Klingt für mich eher so, als würdest Du Dich nachhaltig an Deiner Ex rächen wollen. Das solltest Du irgendwann mal lassen, sonst wird es vermutlich für Dich unangenehme Konsequenzen haben.

Antwort
von Yetiator, 37

Du willst wirklich wissen ob jemand das lesen darf was du selber veröffentlichst ? Natürlich darf sie das. Vielleicht hilft es ja etwas Reue zu zeigen, sich zu entschuldigen und damit aufzuhören. Wenn Sie nämlich nichts mehr findet, dann wird sie damit auch aufhören. Übrigens sind Beleidigungen in keiner Weise durch Meinungsfreiheit geschützt.

Antwort
von bullenstalk, 24

wer wird denn beleidigt ? lest mal die frage genau durch !! ich nenne keine namen und meine auch nicht meine ex !

Antwort
von GravityZero, 36

Ganz ehrlich? Selbst schuld...ist dir langweilig?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten