Frage von 1991Konrad, 217

Darf eine Polizistin einem Mann zwischen die Beine fassen?

Antwort
von Still, 96

Grundsätzlich dürfen Personen nur von gleichgeschlechtlichen durchsucht werden. Bei Gefahr für Leib oder Leben, z.B. Wenn Hinweise auf eine Waffe bestehen! gilt dieser Grundsatz nicht.

Antwort
von berlina76, 132

Bei der Körperkontrolle? Nur in Ausnahmesituationen wenn Männliche Kollegen nicht dabei sind und es auch keine möglichkeit gibt diese nachzuordern.

Kommentar von AssassineConno2 ,

Dann muss bei LaPo oder BuPo angefordert werden....sonst nur falls es sich um eine Gefahr für Leib und Leben habdelt...

Antwort
von AssassineConno2, 81

Bei einer Durchsuchung darf und muss er das. Was auch immer du angestellt hast damit du durchsucht wurdest...

Kommentar von AssassineConno2 ,

oh gott, falsch gelesen! Eine POLIZISTIN darf das natürlich nicht! Das muss ein Polizist machen!

Antwort
von Maikiboy29, 86

Genauso wie ein männlicher Polizist einer Frau nicht zwischen die Beine fassen darf, darf auch eine weibliche Polizistin keinem Mann zwischen die Beine fassen. 

Antwort
von Potts86, 95

Nein darf Sie nicht das darf nur ein Polizist.

Antwort
von hydrahydra, 158

Nicht ohne guten Grund.

Expertenantwort
von Sirius66, Community-Experte für Polizei, 86

Sie darf beide Beine bis zur Leiste, die Taschengegend seitlich//vorn/hinten abtasten. Ja.

Zwischen die Beine ist ein dehnbarer  Begriff.

Es kommt vor, daß 2 Frauen Streife fahren. Wäre eine schöne Zeit für Ede ...

Gruß S.

Kommentar von AssassineConno2 ,

Dann wird eine Streife mit einem männlichen Kollegen angefordert.

Kommentar von Sirius66 ,

Guter Witz ...

Wir reden ja nicht von Leibesvisitation - oder doch? Dafür wird der MANN dann wohl eher ins Gewahrsam gebracht. Da fordert man nichts an, da transportiert man ab.

Gruß S.

Antwort
von Stig007, 107

Nein, es besteht doch kein Grund dafür.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten