Frage von Januar07, 41

Darf eine offensichtlich alkoholisierte Person ihre Stimme bei einer Wahl abgeben?

Derzeit läuft in Berlin der Wahlkampf auf Hochtouren.

In einem kleinen Park, wo sich täglich viele Trinker treffen, konnte ich einen Wahlhelfer einer Partei beobachten, als er diese Personen ansprach und sie bat, am nächsten Sonntag ihre Stimme abzugeben..

Angenommen, der eine oder andere aus diesem Personenkreis würde wirklich im Wahllokal seine Stimme abgeben wollen und offensichtlich alkoholisiert sein, dürfte ihm die Stimmabgabe verweigert werden?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Blindi56, 35

Solange er sich vernünftig benimmt...seine Stimme gilt ja eh nur, wenn ordnungsgemäß abgegeben. Weiss man, wie nüchtern z. B. Briefwähler sind?

Kommentar von catweasel66 ,

Weiss man, wie nüchtern z. B. Briefwähler sind?

der satz hat was :-)))

Antwort
von Jewi14, 17

nein, darf man nicht. Das Wahlrecht ist so ein hohes Gut, dass nur in sehr wenigen Fällen es entzogen werden darf. Selbst Geistig Behinderte dürfen wählen. Nur wenn ihnen eine Betreuung für ALLE Lebensbereiche unterstellt wurde, gilt es nicht mehr.

Wobei Betrunkene nicht gleich Behinderte sind. Was passieren kann, ist, dass die Stimme als ungültig angesehen wird.

Antwort
von TednDahai, 24

In Deutschland ist man ab 18 und einer bestimmte Zahl von Jahren, die man in Deutschland lebt Wahlfähig. Ich glaube nicht, dass das verweigert werden darf.. 

Antwort
von derhandkuss, 16

Mir ist nicht bekannt, dass es bei Wahlen - ähnlich wie im Straßenverkehr - eine 0,3 Promillegrenze gibt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community