Frage von Kalle19, 146

Darf eine Mutter ihrem 14jährigen Kind verbieten sich mit einem Jungen zu treffen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von CatchTheRainbow, 77

Klar, darf sie.

Ob das Sinn macht, darüber lässt sich streiten. Ich persönlich, finde, dass sie ein Mädchen mit 14 Jahren mit Jungs treffen dürfen sollte. Warum auch nicht? Da muss ja nicht gleich etwas passieren. Außerdem trifft sie sich dann vielleicht heimlich mit ihm.

Antwort
von Charly19988991, 80

wahrscheinlich  allerdings würdes dich doch eh nicht abhalten

Antwort
von Nashota, 63

Wenn es einen Grund gibt, ja. Ansonsten finde ich es albern.

Kommentar von Kalle19 ,

Das Problem die Mutter will nicht mal mit mir darüber reden. Also ihr fehlt nicht nur der Grund sondern auch ser Mut.

Kommentar von Nashota ,

Und das Mädel weiß auch nichts und kann ihrer Mutter auch keinen Grund entlocken?

Antwort
von CATFonts, 74

Ja, das darf sie, Mit 14 ist man noch minderfährig und Eltern dürfen über den Umgang ihrer Kinder entscheiden.

Antwort
von blackforestlady, 61

Wenn Du schreibst mit einem Kind, dann wird der Junge wohl ein wenig älter sein. Daher hat die Mutter Recht, dem Kind dieses zu verbieten.

Kommentar von Kalle19 ,

Der Junge ist 2 Jahre älter.Und Kind ist man so weit ich denken kann bis zum 18 Lebensjahr

Antwort
von Nordseefan, 75

Dürfen ja.

Ob das sinnvoll ist und ob sie das wirklich durchziehen kann ist was anderes

Antwort
von LeonieJyukai, 66

Kommt darauf an...wie alt ist der Junge?

Kommentar von Kalle19 ,

16

Kommentar von LeonieJyukai ,

aber ja, darf sie

Kommentar von LeonieJyukai ,

und das ist dann auch begründet, weil die Mutter wahrscheinlich Angst um das Kind hat

Antwort
von Realisti, 43

Ja.

Stichworte: Aufenthaltsbestimmungsrecht und Aufsichtspflicht

Antwort
von Sylhouette, 9

Jaaa, das darf sie. Sie ist die Erziehungsberechtigte und für das Kind verantwortlich.

Antwort
von CeliBeee, 26

Ja darf sie

Antwort
von Odenwald69, 29

ja ... mit 18 kannst du machen was du willst

Antwort
von Kandahar, 47

Ja, kann sie.

Kommentar von Kalle19 ,

Begründung?

Kommentar von Kandahar ,

Weil ihr die Fürsorge für das Kind sowie das Aufenthaltsbestimmungsrecht obliegt.

Kommentar von Nashota ,

Ohne Grund ist so eine Entscheidung trotzdem nicht nachvollziehbar. Man kann seine Kinder nicht bis zur Volljährigkeit zuhause anbinden.

Kommentar von Kandahar ,

Da hast du wohl Recht, aber wir kennen die Gründe der Mutter nicht.

Kommentar von Nashota ,

Offensichtlich kennt sie die selbst nicht.

Kommentar von Kandahar ,

@Nashota. Auch das kann niemand von uns beurteilen.

Kommentar von Kalle19 ,

Exakt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten