Frage von weber12x, 23

Darf ein/e Lehrer/in das so machen?

Wir haben in der Berufsschule eine Arbeit geschrieben, die unserer Meinung nach sehr merkwürdig war.

Es waren einfache Dreisatzaufgaben zu lösen - also alles kein Problem. Das Problem war dann, dass in der Arbeit falsche Zahlen angegeben worden sind und man somit auch falsche Ergebnisse ausgerechnet hat. Der Rechenweg ist zu 100% richtig notiert worden, allerdings nicht bewertet worden. Hätte der/die Lehrer/in den Rechenweg wenigstens richtig kennzeichnen müssen und mit Folgefehler bewerten müssen? Immerhin resultieren die falschen Ergebnisse aus der falschen Ausgangszahl, die der/die Lehrer/in vorgegeben hat.

Ich bin der Meinung, dass in der Aufgabenstellung hätte stehen müssen, dass die Aufgaben falsche Zahlen enthalten und man erkennen muss, welche nun richtig sind.

Wie seht ihr das?

Antwort
von WoolySheep, 8

Nein weil wenn dort falsche Zahlen stehen kann man auch nicht auf dieses Ergebnis kommen. Also ist es eigentlich richtig (wenn man richtig gerechnet hat).

Antwort
von Hannes789, 10

Wie meinst Du das überhaupt mit den falschen zahlen.  Oder wie wollte sie euch verwirren. Das geht nicht.  Wenn die Zahlen angegeben sind, muss auch ein Ergebnis herauskommen. 


Beispiel. 

Um 600 Seiten auszudrucken benötigt ein Drucker 12 Minuten.


Das ist eine normale Aufgabe zu rechnen. Und jetzt sage mir mal wie man Dich dadurch verwirren kann. Hier eine Aufgabe so wie ich das verstehe.

Um 600 Seiten auszudrucken benötigt ein Drucker 12 Minuten.

Soll man das so verstehen? Diese restlichen zahlen haben überhaupt nichts zu bedeuten. Wer diese mit in die Rechnung einbaut, hat den Dreisatz nicht verstanden.  Somit ist es dein Problem. Wenn du dadurch falsch gerechnet hast. In der Frage steht klipp und klar was gesucht wird.  Die anderen zahlen haben folglich nichts zu bedeuten.  Um das zu erkennen. Muss man nicht einmal Dreisatz beherrschen. Dazu muss man nur lesen können.

Kommentar von Hannes789 ,

Die Editor Funktion geht nicht.  Deshalb hier die Aufgabe. So ich es es nach diesen Angaben in der Frage verstehe. 

Um 600 Seiten auszudrucken benötigt ein Drucker 12 Minuten.

    Wie lange braucht der Drucker für 900 Seiten? 
    Hat Hans 10 Stunden gebraucht, oder 10 hat mein Auto 100 PS oder nicht.  Hat der Drucker 10 Rest Tinte oder 10 Rest Gehirn. 

Soll man das so verstehen? Diese restlichen zahlen haben überhaupt nichts zu bedeuten. Wer diese mit in die Rechnung einbaut, hat den Dreisatz nicht verstanden.  Somit ist es dein Problem. Wenn du dadurch falsch gerechnet hast. In der Frage steht klipp und klar was gesucht wird.  Die anderen zahlen haben folglich nichts zu bedeuten.  Um das zu erkennen. Muss man nicht einmal Dreisatz beherrschen. Dazu muss man nur lesen können.

Antwort
von kabatee, 12

Dann geht damit zum Rektor der muss diese Sache prüfen und auch deinen ausbilder bescheid sagen auch der kann Druck machen.

Antwort
von Stachelkaktus, 8

Auch mit falschen Zahlen kann man doch zeigen, dass man den richtigen Rechenweg weiß. Das sollte meiner Meinung nach schon Punkte geben. 

Wenn du mit ihr nicht einig wirst, wäre der Fachbetreuer / die Fachschaftsleitung Mathematik der nächste Ansprechpartner. 

Antwort
von ThadMiller, 13

What? "Falsche" Zahlen? Stell doch mal ein Beispiel rein.

Kommentar von weber12x ,

Die Ausgangszahlen, mit denen gerechnet werden sollte, waren TEILWEISE falsch. Dieses war so aber nicht zu erkennen, da es nicht in der Aufgabenstellung stand.

Kommentar von imager761 ,

Noch einmal: Wieso können Ausgangszahlen teilweise falsch sein?

Kommentar von weber12x ,

Diese Zahlen sind falsch, da die Lehrerin einen Fehler gemacht hat bzw. uns mit diesen falschen Ausgangszahlen verwirren wollte. Dies hätte allerdings in der Aufgabenstellung stehen müssen, oder?

Kommentar von salome77 ,

Es wäre besser zu verstehen, wenn Du uns ein Beispiel nennen würdest. Falsche Zahlen zur Verwirrung sind nämlich erlaubt, falsche Aufgabenstellung nicht.

Antwort
von Michi1010, 13

Im Moment verstehe ich das Problem nicht. Wurde die Aufgabe denn als falsch bewertet ?


Man bekommt bestimmte Werte vorgegeben und rechnet mit dem Dreisatz ein Ergebnis aus. Wenn der Rechenweg korrekt war, ist auch das Ergebnis korrekt.

Kommentar von weber12x ,

Ja, die Ergebnisse wurden alle als falsch bewertet, obwohl der Rechenweg komplett richtig ist.

Kommentar von Michi1010 ,

Kannst du bitte eine konkrete Aufgabe einstellen, am besten so wie du es auch gerechnet hast.

Antwort
von Iron99p, 15

Ich gebe dir recht .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community