Frage von Carolix, 19

Darf eine Insolvenzverwalterin mündliche Versprechen brechen?

Ich bin privat Insolvent. Meine Insolvenzverwalterin hatte Anfangs versprochen die bestehende Mietkaution bei einem Wohnungswechsel nicht in die Insovenzmasse fließen zu lassen. Aussage war, dass man ja diese bei einem Wohnungswechsel wieder bräuchte. Jetzt fand dieserWechsel aus finanziellen Gründen statt und Sie ließ die Kaution in die Insolvenzmasse fließen. Ihre Aussage hatte Sie damals vor mir und einem Zeugen, den ich mitbrachte, getätigt. Ist Ihr Handeln trotzdem gerechtfertigt ? Danke Euch.

Antwort
von Lunashine, 6

Hast Du sie mal darauf angesprochen? Denn es gibt Möglichkeiten, wo Dir das Geld belassen werden kann 

Antwort
von Liesche, 11

Kann sie gar nicht heraus lassen! In die Insolvenzmasse gehört alles, was z.Zt. des Insolvenzantrages an Wert vorhanden ist.

Antwort
von Mignon2, 15

Möglicherweise haben sich die Umstände verändert, so dass sie jetzt anders handeln mußte. Die Insolvenzverwalterin muß sich an gesetzliche Vorgaben halten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten