Frage von Jagdseal, 39

Darf eine Gruppe von Multimilliardären von einem Staat die Soveränität über ein Gebiet abkaufen?

Antwort
von Schlauerfuchs, 20

Das ist eine gute Frage.

Völkerrechtlich ist das umstritten ,ob ein Staat Hoheitsrechte an Privatleute abgeben darf in der Regel werden solche Gebilde wie Seeland od Conch Republik nicht anerkannt und sind somit kein Staat.

Aber wenn das dort lebende Volk per Abstimmung einverstanden ist und die UN sowas anerkennen würde was unwahrscheinlich aber nicht unmöglich ist wäre ein neuer Staat entstanden. 

Antwort
von suziesext04, 12

"darf" ob sie das dürfen, hängt davon ab, dass ein ursprünglich wirklich souveräner Staat von so ner korrupten Clique regiert wird und die erlauben das dann. Ein Beispiel war Nigeria während der korrupten Militärdiktatur, wo Shell praktisch souverän die Ölfelder kontrollierte und ausbeutete.

Was ähnliches könnte sogar in Europa nach Abschluss von TTIP passieren: zb könnten Multimilliardäre sich Ländereien zusammenkaufen und diese mit Fracking ausbeuten und verseuchen,

ohne dass die nationale Regierung das verbieten könnte (selbst wenn sie wollte), sondern das entscheiden dann private, internationele Schiedsgerichte, ohne demokratisch legitimiert zu sein oder das Wohl des Landes berücksichten zu müssen, sondern nur die Profitinteressen gelten.

Expertenantwort
von ArnoldBentheim, Community-Experte für Politik, 1

Die Souveränität eines Staates ist nicht (ver-)käuflich!

MfG

Arnold

Antwort
von Bitterkraut, 20

Wenn der Staat verkauft? Man kann ja nur kaufen, was zum Kauf angeboten ist, nicht wahr?

Antwort
von Leisewolke, 17

wenn der Staat das zulässt vielleicht. Kann so in Diktaturen üblich sein. In Demokratien eher selten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten