Frage von blumenFee47, 57

Darf eine gemischte Kindergartengruppe (Jungen und Mädchen) bei einem Ausflug von nur männlichen Erziehern begleitet werden?

Neulich ist bei mir eine Kindergartengruppe im Zug mitgefahren, dabei ist mir aufgefallen das zwei Erzieher als Begleitung dabei waren. Ist das rechtlich erlaubt? Das frage ich jetzt ohne irgendwelche Vorurteile, denn ich finde es eigentlich gut das immer mehr Männer diesen Beruf erlernen.

Liebe Grüße blümchen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von KnusperPudding, 55

 Ist das rechtlich erlaubt? 

Aufgrund der Diskriminierung kann sowas nicht rechtlich geregelt sein. 

Das frage ich jetzt ohne irgendwelche Vorurteile

Mag sein dass du keine Vorurteile hast, aber zumindest Zweifel. - Als ich mich damals für soziale Berufe interessierte bekam ich aufgrund meines Geschlechts lauter absagen: "Kein Männliches Personal erwünscht". 

Diverse Einrichtungen praktizieren aber solche Regelungen entweder aus eigener Überzeugung oder Druck der Eltern.

Kommentar von blumenFee47 ,

Ganz im Gegenteil, ich finde es wie gesagt gut. Meine Tochter hatte damals auch einen Praktikant im Kindergarten und sie war jeden Tag mit neuer  begeisterung dorthin gegangen...lg blümchen

Kommentar von KnusperPudding ,

Der Kindergarten ist trotzdem der einzige Ort an dem Männer im sozialen Beruf anerkannt werden.

Ich hatte genauso mein Praktikum in einem Kindergarten. Unter den ganzen Erzieherinnen und Pflegerinnen befand sich auch nur ein Mann außer mir, der dort angestellt war.

Dennoch habe ich 'besorgte Eltern' genauso erlebt wie: "Sie können doch nicht die Kinder mit einem Mann alleine lassen".

In Kinderkrippen sowie Pflegeeinrichtungen für (behinderte) Kinder sind Männer jedoch nicht erwünscht.

Kommentar von blumenFee47 ,

Aber die Zeiten haben sich doch auch geändert...man kann es nicht mehr mit früher vergleichen...drum finde ich es ja gut...ich war/bin nur nicht so informiert über diese Themen weil meine Tochter jetzt schon in der Ausbildung ist....ich finde den Umgang mit den Kindern immer sehr liebevoll von Erziehern...und wünsche mir das es anerkannt wird in allen Bereichen....lg blümchen

Kommentar von KnusperPudding ,

Was heißt bitte "früher"? Das war vor 9 Jahren! 

Da dachte ich mir auch : "Die Zeiten haben sich geändert". Das ist Quatsch. Das hätte jeder gerne, ist aber nicht so.

Kommentar von blumenFee47 ,

Meine Tochter kam mit Lehrern auch immer besser zurecht, sie empfand den Unterricht dann immer freundschaftlicher...nicht so streng. Vielleicht hat das evtl. mit der Einrichtung zutun ob diese städtisch oder kirchlich ist...also ich meine Pflegeeinrichtungen und Kigas....aber das wäre dann jetzt natürlich auch wieder ein Vorurteil :( Man kann schnell verkehrt mit was rüberkommen, was ich aber nicht wollte. Wenn ich verkehrt angekommen bin tut es mir leid....lg blümchen

Kommentar von KnusperPudding ,

Ist okay. Ich habe meine Erfahrung als Mann in diesem Bereich gemacht: 3 Monate Kindergarten, 3 Monate einer Schule für Behinderte. Diese Praktika waren Teil einer schulischen Ausbildung bei mir.

Als Mann ist es extrem schwer in diesem Berufsfeld, da man sowohl von Kolleginnen als auch Eltern gelegentlich mit deinen genannten "Vorurteilen" eben Konfrontiert ist. Kindergarten ist da noch das harmloseste.

Deine eigentliche Frage spricht eben gerade dafür wie hart es für auch noch für Männer heute ist in der Berufsgruppe ernst genommen zu werden. 

PS: Ich habe mit meinen Erfahrungen den Beschluss getroffen, auf keinen Fall einen sozialen Beruf zu wählen.

Antwort
von Tannibi, 49
Neulich ist bei mir eine Kindergartengruppe im Zug mitgefahren, dabei
ist mir aufgefallen das zwei Erzieher als Begleitung dabei waren. Ist
das rechtlich erlaubt? Das frage ich jetzt ohne irgendwelche Vorurteile

Nein. tust du nicht. Denn wenn beide Begleiter(innen) blond gewesen wären, hättest du nicht gefragt, ob es erlaubt ist, daß alle Begleiter(innen) blond sind.
Kommentar von blumenFee47 ,

Das ist aber jetzt ein komisches Beispiel ;)....

Antwort
von mLohnsteuer, 5

da es Gleichberechtigung gibt, ist es also immer erlaubt!

Nur: Wenn die Kinder älter werden, bevorzugen Erzieher doch gern von jedem Geschlecht eine Person, da sich oft manche Probleme besser händeln lassen, weil eben im Privatbereich das besser geht. Z.B. wenn man in den Schlafräumen o.ä. vom anderen GEschlecht nicht blöd angeschaut wird...

Antwort
von NicoleU, 12

Ich glaub ich weiß worauf du hinaus willst.
Ich weiß dass in meiner Jugend immer eine Lehrerin mit auf die Klassenfahrt fahren musste. Es durften auch zwei Lehrerinnen sein, aber nicht zwei Lehrer.

Ich weiß nicht ob es bei älteren Schülern immer noch so ist, aber im Kindergarten ist das kein Problem.

Antwort
von Mandrinio, 54

Also , da war mindestens eine Erzieherin dabei, aber man kann die emanzipierten Frauen halt äusserlich nur noch schwer unterscheiden. 

Gott sei Dank !

Antwort
von sepp333, 7

Natürlich dürfen sie das, ich bin auch schon mit 8 Jungs allein zum Fußballplatz runter.

Antwort
von tbcob, 53

Ja natürlich? Warum den nicht??

Antwort
von nochfrei, 47

Ja. Genauso wie Andersherum. Warum sollte es auch anders sein.

Übrigens ist sich fragen ob das ok ist schon ein Vorurteil ;) aber wir alle haben welche.

Kommentar von blumenFee47 ,

Mich hat es wirklich nur interessiert..

Antwort
von santaklaus1996, 56

Wieso denn nicht? Man kann sich die Erzieher ja nicht aussuchen. O.O

Antwort
von Griesuh, 30

Darf eine gemischte KIndergartengruppe nur von Frauen begleitet werden??

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten