Frage von Jensmen, 66

Darf ein Zahnarzt den Eingriff verweigern, des Geldes wegen?

Guten Abend

Darf ein Zahnarzt die Operation bezüglich 2 Weisheitszähne verweigern? Ich habe mit ihm telefoniert und er sagte mir, ich solle mit 1800 Fr. in Bar kommen und er würde sich um dies kümmern. Daraufhin habe ich gesagt dass es aufgrund der momentanen Situation es nicht möglich wäre für mich einfach so 1800Fr. "hinzuzaubern" und er meinte nur, wenn ich das Geld nicht in Bar bringe könne er es nicht machen, er hat mir auch Schmerzmittel verweigert.

Nun ist Wochenende und die Schmerzen sind so stark dass ich bei mir ein Fenster eingeschlagen habe aus unkontrolliertes Verhalten. Die Zahnarztpraxis macht erst am Dienstag wieder auf.

Kann ich diesen *** irgendwie verklagen aufgrund dass er es Verweigert hat mich zu behandeln oder Schmerzmittel zu geben. Oder aufgrund der Schmerzen?

Bei mir tut sich auch aufgrund diese unerträglichen Schmerzen eine ungeheure Wut. Entweder A) Ich gehe am Montag zur Polizeistation und mache Anzeige und verlange Schmerzensgeld oder B) Am Dienstag gehe ich zur Zahnarztpraxis und prügel ihn ein paar Zähne aus ( die Konsequenzen sind mir gerade echt egal)

Ich muss noch sagen dass ich finanziell noch nie negativ aufgefallen bin und deswegen kann ich es auch überhaupt nicht nachvollziehen dass er mir dies einfach per Rechnung stellen würde dieser maskuliner

Irgend eine juristische Fachperson hier?

Danke im Voraus

Antwort
von jersey80, 2

äußerste dubios ...

zeig den sch***kerl an ... und such dir einen seriösen zahnarzt (warum hast du dir das, auch aufgrund der schmerzen) nicht schon längst getan?

das ist keine privatleistung, die weisheitszähne zu entfernen ...

in welchem teil der schweiz bist du zu hause? kann sonst dr. markus jungo, rheinfelden (AG) sehr empfehlen

Antwort
von Reanne, 24

Ist das ein Facharzt für Kieferorthopädie? Und bit Du geseztlich krankenversichert? Dann such Dir einen anderen Arzt. Melde den Vorfall Deiner Krankenkasse und bei "bar" denke ich auch immer an Schwarzgeld.

http://www.weisheitszaehne-op.de/Vollnarkose-wann-zahlt-Krankenkasse.html

Kommentar von Jensmen ,

Ja, er führt auch Weisheitszähne OP's aus.

Natürlich, hier in der Schweiz ist jeder verpflichtet sich bei einer Krankenkasse versichern zu lassen.

Genau an das habe ich auch gedacht, vorallem wieso wusste er den Betrag so genau und warum in Bar?

Danke für deine Antwort nun will ich aber gezielt rechtlich gegen ihm vorgehen da er mir ein bisschen hinterlistig und unpflichtbewusst erscheint.

Kommentar von Deichgoettin ,

nun will ich aber gezielt rechtlich gegen ihm vorgehen

Das wird Dir nichts bringen. Die Aussicht auf Erfolg ist gleich Null! Suche Dir einen anderen Zahnarzt!!

Antwort
von JollySwgm, 33

Du könntest auch einfach morgen früh zum Notdienst fahren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten