Darf ein WG Mitbewohner einfach einen anderen Menschen aufnehmen ohne zu fragen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Über andere hinwegsetzen ist nicht in Ordnung.

Er sollte sich beim Vermieter erkundigen, ob er das darf. Kurzbesuch mag ja o.k. sein, aber wenn was Längeres draus wird, geht das nur mit Einwilligung. Ich denke, das könnte bei euch auch so gehandhabt werden.

Auch sollte es harmonieren mit den anderen Mitbewohnern. Wenn Du unsicher bist, frage den Vermieter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich hat jeder Bewohner erstmal das Recht, selbst zu entscheiden, von wem er Besuch bekommt. Wenn jemand nur vorübergehend und ohne Geldzahlung bei jemandem im Zimmer wohnt, ist dagegen erstmal nichts einzuwenden.

Anders ist die Sache, wenn der Besucher kein Besucher mehr ist, sondern Untermieter. Dann würde eure Vereinbarung greifen, dass ihr gemeinsam entscheidet, wer einzieht.

Die Abgrenzung, wann ein Besuch zur Untermiete wird ist nicht immer ganz klar. Normalerweise kann ab 4-6 Wochen nicht mehr von einem Besuch gesprochen werden, das hängt aber auch von den besonderen Umständen ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung