Frage von nachwuchstalent, 29

Darf ein Verteidiger sarkastische Bemerkungen während einer Verhandlung machen?

Also welche, die auf die Gegenseite bezogen sind?

Antwort
von RKuchenbuch, 21

Ja das darf er und das wird er auch. Da Verteidiger ein Begriff aus dem Strafrecht ist, ist die Gegenseite in der Regel die Staatsanwaltschaft. Da finde ich sarkastische Bemerkungen manchmal angemessen.

Antwort
von Meandor, 20

Bestimmte Anwälte machen das am laufenden Band. Zur Ordnung gerufen werden sie jedoch meist erst, wenn es dem Richter zu viel wird, bzw. wenn der Richter es als Bevormundung seiner selbst auffasst.

Antwort
von Velbert2, 29

Warum nicht? Solange in einer öffentlichen Sitzung keine Lügen verbreitet werden sind diese Bemerkungen von der freien Meinungsäußerung gedeckt.

Antwort
von wfwbinder, 23

Es wird dann vom Vorsitzenden gerügt werden. Anwälte machen das gern um Zeugen, oder den Staatsanwalt aufzubringen, oder zu verunsichern.

Antwort
von japnet44, 28

Nach meiner Kenntnis verbietet das kein göttliches oder deutsches Gesetz. Ob es das klügste ist, ist eine andere Frage...

Antwort
von Bitterkraut, 17

Warum nicht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten