Frage von Kekxxx, 130

Darf ein vermietet mich in eine Wohnung lassen?

Hey:)

Ich möchten einen Kumpel überraschen und für ihn in seiner Wohnung kochen bis er von der Arbeit nachhause kommt...

Jedoch soll dies eine Überraschung sein wie oben erwähnt...

Darf ein Vermieter wenn ich nachweisen kann das ich den Mieter der Wohnung kenne mich in die Wohnung meines Kumpels lassen???:)

Danke im voraus:)

Antwort
von Tasha, 62

Lass das lieber. 

Dein Kumpel könnte sich sehr erschrecken, wenn er nach Hause kommt und hört, dass jemand in der Wohnung ist.

Was Du machen kannst: Frage Deinen Kumpel nach dem Zweitschlüssel und sage, dass Du ihn irgendwann mit irgendetwas, das er auch gut findet, überraschen möchtest. Dann warte erst mal ein paar Tage oder Wochen ab, bis er nicht mehr darauf wartet und mache es dann. Etwas, das er auch gut findet: Wenn mir jemand so etwas sagen würde, hätte ich Angst, dass er meine Möbel verstellen oder meine Wand anstreichen möchte und dies mit einem Ergebnis, das mir nicht gefällt.

Alternative: 

Verabrede Dich mit ihm zu einem ereignislosen Abend (er soll einfach zum Quatschen etc. vorbeikommen) und bereite das Essen bei Dir zu.

Kein vernünftiger Mensch, der Euch beide nicht lange kennt, wird Dir den Schlüssel geben oder Dich reinlassen. Da könnte wirklich jeder kommen. Außerdem besteht die Gefahr eines großes Schrecks (vor allem, wenn er von Einbrüchen im Bekanntenkreis gehört hat). Oder auch die Gefahr, dass er es gar nicht gut findet, dass seine Wohnung dann z.B. nach Knoblauch riecht. 

Außerdem kennst Du Deine Küche und Deine Küchenausstattung besser als seine. Vielleicht kannst Du ihn mal einladen, mit Dir in ein nicht ganz so hochkarätiges Restaurant zu gehen, eines, das schlechteres Essen servieren würde, als Du kochst. Und wenn er dann bei Dir ist (von dort geht ihr gemeinsam los), überraschst Du ihn damit, dass Du schon gekocht hast, und zwar etwas Besseres, als man in dem Restaurant bekommen würde.

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Mietrecht, Vermieter, Wohnung, 12

Darf ein Vermieter wenn ich nachweisen kann das ich den Mieter der Wohnung kenne mich in die Wohnung meines Kumpels lassen???:)

Nein, darf er nicht.

Nicht mal er darf rein und in der regel darf der Vermieter keinen Wohnungschlüssel des Mieters besitzen, nur mit Zustimmung des Mieters.

Antwort
von Sanne80, 49

Nein, das darf er nicht, wenn der "ein vermietet" der Vermieter sein soll. Er darf auch nicht ohne äußerst wichtigen Grund die Wohnung seines Mieters einfach so betreten. Und schon gar nicht irgendjemand hineinlassen. Es könnte ja auch sein, dass du zwar den Mieter gut kennst, aber die eigentliche Überraschung wäre vielleicht, dass du seine Wohnung verwüstest, weil du noch eine Rechnung mit ihm offen hast... Nur mal so als Beispiel.

Mach doch deine Performance auf der Straße vor der Wohnung!

Viel Erfolg, Sanne

Antwort
von DarthMario72, 49

Nein, das darf er nicht. Grundsätzlich ist der Vermieter nicht berechtigt, einen Nachschlüssel zur vermieteten Wohnung zu haben. Und selbst wenn er mit Zustimmung deines Kumpels einen hätte, würde der Vermieter sich strafbar machen (Hausfriedensbruch), wenn er einfach die Wohnung betritt. Gleiches gilt streng genommen auch für dich.

Mach das also entweder bei dir oder frage deinen Kumpel nach einem Nachschlüssel. Auch wenn das von dir sicher lieb gemeint ist, aber würde ich dich in meiner Wohnung finden, ohne dass ich davon weiß, würdest du hochkant rausfliegen - Freundschaft hin oder her.

Kommentar von Elfi96 ,

Sorry, es muss für den VM ein Schlüssel in erreichbarer Nähe sein, um bei Gefahr im Verzug  reagieren  zu können. Es ist nicht zwangsweise vorgeschrieben,  dass der Ersatzschlüssel im Besitz des Vermieters sein muss. Dieser  Schlüssel darf zB auch bei einem in der Nähe wohnenden Kumpel des Mieters liegen. Aber der VM sollte darüber informiert sein, wo der Ersatzschlüssel zu finden  ist. Dass er das Recht dazu hat, die  Wohnung  bei Gefahr zu betreten, leuchtet doch ein, denn trotz Vermietung  ist und bleibt die Wohnung/ das Mietshaus sein Eigentum, das er zB bei einem Wasserschaden vor kompletter Zerstörung schützen muss. Es heisst nicht umsonst 'Eigentum verpflichtet'. LG

Kommentar von DarthMario72 ,

Es ist nicht zwangsweise vorgeschrieben,  dass der Ersatzschlüssel im Besitz des Vermieters sein muss.

Nein, im Gegenteil. Der Vermieter muss seinem Mieter sämtliche Schlüssel aushändigen.

Aber der VM sollte darüber informiert sein, wo der Ersatzschlüssel zu finden  ist.

Grundsätzlich richtig. Es gehört zur Sorgfaltspflicht des Mieters, für den Fall der Fälle den Schlüssel bei längerer Abwesenheit bei einem Nachbarn oder Bekannten zu verwahren. Aber das eine hat mit dem anderen erst einmal nichts zu tun.

Dass er das Recht dazu hat, die  Wohnung  bei Gefahr zu betreten, leuchtet doch ein

Das bestreite ich auch gar nicht.

Kommentar von Wolfgang57234 ,

Sorry, es muss für den VM ein Schlüssel in erreichbarer Nähe sein, um bei Gefahr im Verzug  reagieren  zu können.

Das (oder eine andere Regelung zwischen Mieter und Vermieter) ist zwar sinnvoll, aber ernsthaft: bspw. bei einem Wasserrohrbruch hat man nicht immer die Zeit, bei anderen Leuten nach einem Nachschlüssel zu fragen. Schloss aufbrechen ist da u. U. sinnvoller.

Es ist nicht zwangsweise vorgeschrieben,  dass der Ersatzschlüssel im Besitz des Vermieters sein muss.

Selbstverständlich nicht. Der Vermieter hat dem Mieter alle Schlüssel auszuhändigen, er ist nicht berechtigt einen Nachschlüssel zurück zu halten.

Dass er das Recht dazu hat, die  Wohnung  bei Gefahr zu betreten, leuchtet doch ein

Das bestreitet ja auch niemand.

Antwort
von ChristianLE, 53

Darf ein Vermieter wenn ich nachweisen kann das ich den Mieter der Wohnung kenne mich in die Wohnung meines Kumpels lassen???:)

Und wie willst Du das nachweisen?

Unabhängig davon darf ein Vermieter gar keinen Schlüssel für die Wohnung haben. Folglich kann er Dich gar nicht reinlassen, selbst wenn er es wollte.

Kommentar von meini77 ,

Unabhängig davon darf ein Vermieter gar keinen Schlüssel für die Wohnung haben.

Quatsch.

Kommentar von DarthMario72 ,

Das ist kein Quatsch. Nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Mieters darf der Vermieter einen Nachschlüssel haben.

Kommentar von bwhoch2 ,

Der Vermieter könnte schon allein dadurch auf die Idee kommen, dass der Mieter auf diese Weise nur heraus finden will, ob er noch im Besitz eines Wohnungsschlüssels ist. Z. B. weil er den Verdacht hat, dass der Vermieter während seiner Abwesenheit eingedrungen ist und das mit gehen lassen hat, was dem Mieter gerade so dringend fehlt. Sehr gefährlich für jeden Vermieter!

Expertenantwort
von albatros, Community-Experte für Mietrecht, 29

Auf keinen Fall. er darf auch ohne Zustimmung des Kumpels keinen Schlüssel haben. Wenn der Kumpel dir einen Schlüssel überließe, könntest du die Überraschung starten.

Antwort
von thetee99, 40

Auf keinen Fall! Der Vermieter würde sich strafbar machen, es könnte ja jeder behaupten ein guter Freund des Mieters zu sein und reingelassen zu werden. Selbst wenn der Mieter seinen Schlüssel bekanntermaßen unter der Fußmatte versteckt und der Freund des Mieters davon weiß und sich so zutritt in die Wohnung des Mieters verschafft, ohne dessen Einwilligung, wäre es Hausfriedensbruch.

Aber: wo kein Kläger, da kein Richter ;)

Expertenantwort
von bwhoch2, Community-Experte für Mietrecht, 24

Als Vermieter würde ich Dich kommen lassen, mir Deinen Ausweis zeigen lassen und auch noch Deinen Ausweisnummer, Namen und die Adresse notieren.

Dann würde ich Dich wieder weg schicken.

Mein Verdacht: Die will gar nicht kochen, sondern sich auf diese Weise einfach Zutritt zu der Wohnung verschaffen, um etwas mitzunehmen oder etwas anderes da anzustellen. Diesen Verdacht muss ich einfach haben. Alles andere wäre grob fahrlässig.

Sollte mich der Mieter irgendwann fragen, ob jemand nach dem Schlüssel gefragt hat, hätte ich die notierten Daten parat.

Antwort
von TrudiMeier, 21

Nein, da könnte ja jeder kommen. Stell dir mal vor, er ließe jemanden in die Wohnung, der auch nachweisen kann, dass er ihn kennt. Und anschließend fehlen Fernseher, Spielekonsole usw. .....

Wenn du ihn überraschen willst, dann bestelle ihn unter irgendeinem dussligen Vorwand zu dir - und koch da für ihn.

Antwort
von Elfi96, 48

Nein. Der Vermieter darf die Wohnungstür deines Kumpels nur öffnen, wenn Gefahr im Verzug ist. Er würde sich strafbar machen,  dich in die Wohnung zu lassen. LG

Antwort
von oki11, 49

Nein das darf er nicht und wenn es ein guter Vermieter ist, dann macht er es auch nicht, dass ist strafbar ( Hausfriedensbruch )

Antwort
von darkman55, 49

Nein, nur wenn eine ausdrückliche Erlaubnis seitens des Mieters vorliegt.

Antwort
von Hexe121967, 47

nein, darf er nicht und wird er auch nicht tun.

Antwort
von MrZurkon, 40

Nein darf er nicht. Du könntest auch was klauen wollen. Woher soll er wissen das du für ihn wirklich kochen willst. Er würde sich strafbar machen.

Antwort
von Desox, 47

kurz und knapp: nein. Er würde sich strafbar machen.

Antwort
von ponyfliege, 42

nein. darf er nicht.

Antwort
von Gerrit2013, 43

Naja eig ist das Hausfriedensbruch.
Wenn der Mieter dich reinlässt auch.
Vllt einen Nachbar fragen also nach nem Schlüssel oder so;)

Kommentar von meini77 ,

Vllt einen Nachbar fragen also nach nem Schlüssel oder so;)

das wäre dann genauso Hausfriedensbruch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community