Frage von furo7, 81

Darf ein Verein Mitgliedsbeiträge anfordern obwohl die Leistungen nicht mehr erbracht werden?

Ich habe leider keine Antwort auf die Frage finden können und hoffe das jemand die Anwort kennt. Darf ein Verein Mitgliedsbeiträge anfordern obwohl die Leistungen nicht mehr erbracht werden? Genauer: Unser Kulturverein existiert seit ca. 20 Jahren und es normalaweise täglich geöffnet. Leider haben wir ein Jahr lang kein Vereinsgebäude gehabt und dadurch natürlich auch die Vorteile des Vereins nicht. Da jetzt für die nächste Vorstandswahl diskussionen enstanden sind, ob die Mitglieder in dieser Zeit die Beiträge zahlen müssen oder nicht. Kennt sich jemand damit aus?

Antwort
von daybreak, 56

Meiner Meinung nach wären Beiträge rechtens weil eine Vereinsmitgliedschaft ja kein Dienstleistungsvertrag oder ähnliches ist.

Antwort
von miezepussi, 67

Du kannst den Verein in Verzug bringen, da er keine Leistung bringt.

Grundsätzlich würde ich bei solchen Fragen doch lieber einen Rechtsanwalt befragen, der hat mehr Ahnung als alle Laien bei gute-frage-net zusammen.

Antwort
von Vanelle, 75

Ihr habt doch bestimmt eine Satzung, in der hinterlegt ist, welche Rechte und Pflichten ein Mitglied hat.

Treffen kann man auch ohne ein Vereinshaus arrangieren und ein Verein ohne Beiträge wird womöglich nie wieder ein Vereinshaus haben bzw. weiter existieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten