Frage von DanniKlein1988, 66

Darf ein Verein einen Flohmarkt veranstalten?

Wir würden gerne vom Fussballverein einen Flohmarkt für die alten Fussballsachen der Kids einen Flohmarkt veranstalten. Ich finde aber nur im Netz, dass das Kirchen und Öffentliche Einrichtungen veranstalten dürfen. Dürfen dies keine Vereine machen? Und was muss ich berücksichtigen. Freue mich auf eure Antworten :)

Eure Daniela

Antwort
von GuenterLeipzig, 47

Ja - einen Flohmarkt könnt ihr machen.

Dieser wird als wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb verbucht.

Der Hinweis mit der Spendenquittung ist barer Unfug.

Wenn ihr das macht, dann erkannt das Finanzamt darin den Versuch einer Steuerhinterziehung, da die Wirksamkeitsvoraussetzungen für eine Zuwendungsbestätigung nicht vorliegen.

Eure vermutete Gemeinnützigkeit wäre im Zweifel dahin.

Günter

Antwort
von DerSchopenhauer, 35

Ein gemeinnütziger/selbstloser/midtätiger Verein darf auch einen Stand auf z. B. einem Flohmarkt haben oder diesen auch veranstalten - das ist allerdings, wie schon "GünterLeipzig" richtig erwähnt hat, ein wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb, der bei Überschreiten gewisser Grenzen körperschaftsteuer- und gewerbesteuerpflichtig ist.

Bis zu den Bruttoeinnahmen von 35.000 € im Kalenderjahr ist das allerdings generell steuerfrei.

Das wird wahrscheinlich nicht überschritten - es ist aber darauf zu achten, daß die Einnahmen getrennt von den anderen Einnahmen des Vereins, dokumentiert werden müssen - und die Einnahmen müssen ausschließlich dem ideellen Zweck zufließen.

Antwort
von Teeliesel, 50

Veranstaltet doch einen Flohmarkt während eines Fußballspiels, da kommen sicherlich eine Menge Leute und so müsst ihr nicht einen Flohmarkt extra organisieren. Somit müsst ihr keine Gebühren zahlen, da ihr den Platz auf dem Sportplatzgelände nutzt.

Antwort
von Owntown, 47

Nur ein Tipp*

Für die Standgebühren die Ihr einnehmt könnt ihr eine Spendenquittung ausstellen welche die verkäufer bei der Steuererklärung einreichen können.

Kommentar von DerSchopenhauer ,

Wenn für die Standgebühren eine Zuwendungsbestätigung (Spendenquittung) ausgestellt werden würde, wäre die Gemeinnützigkeit in Gefahr - Spenden sind steuerrechtlich Zuwendungen OHNE Gegenleistung - zudem wäre das für den Aussteller der Zuwendungsbestätigung strafbar.

Kommentar von PeterSchu ,

Eine Gebühr ist keine Spende und dafür darf es auch keine Spendenbescheinigung geben. Wenn das herauskommt, zahlt man eine ordentliche Summe ans Finanzamt.

Antwort
von delena0207, 40

Fragt doch einfach am Gemeindeamt nach.

Antwort
von ersterFcKathas, 44

ich wüßte jetzt nicht , wer was dagegen haben könnte... es gibt ja auch private flohmärkte ... strassenflohmärkte.. usw.   wenn ihr euch nicht sicher seid , fragt im ordnungsamt nach

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community