Frage von vogel21, 120

Darf ein Veganer Produkte von Tieren benutzten?

Antwort
von matmatmat, 58

Wenn es vegan sein soll, auch keine Tierprodukte. Keine Lederschuhe von getöteten Rindern, kein Honig aus Massentierhaltung und keine Kopfschmerztablette die zwar "Tierfrei" ist aber im Tierversuch getestet wurde.

Aber es gibt da keine "Bibel der Veganer", jeder handhabt das mit seiner eigenen Einstellung und seinem Gewissen etwas anders.

Kommentar von priesterlein ,

Glück gehabt, ich trage nur Leder von lebenden Rindern und ja, diese Massentierhaltung bei den Bienen ist schon sehr extrem. Die sollten alle einzeln mit reichlich Auslauf gehalten werden.

Kommentar von matmatmat ,

Ich bin mir nicht sicher, ob die Rinder das besser finden ;)

Kommentar von ponyfliege ,

kein Honig aus Massentierhaltung...

bienen leben immer in "massentierhaltung". alles andere wäre nicht artgerecht.

made my day... ;-))

Kommentar von matmatmat ,

Echt jetzt? https://de.wikipedia.org/wiki/Wildbiene#Solit.C3.A4r_lebende_Bienen

Aber ist ja egal, welchen Bienen man den Honig wegnimmt, die heulen dann alle ;-)

Antwort
von priesterlein, 52

Die einen sagen so, die anderen so. Manche essen nur vegan, andere leben auch vegan. Wenn man das auf sein ganzes Leben bezieht, sollte man sämtliche Tierprodukte meiden. Da Tiere selten selber etwas herstellen, vermutete ich, dass du "Produkte aus Tieren" meintest.

Beachte, dass manchmal auch Kaffee mit Tieren hergestellt wird.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/1000-euro-pro-kilo-edelkaffee-aus-dem-k...

Antwort
von kiniro, 12

Das macht letztendlich jeder Veganer mit sich selbst aus, inwieweit er Tierprodukte meiden möchte und kann.

Vom Tier etwas essen ist die eine Sache.
Komplett vegan leben die andere. Allerdings ist es ziemlich schwer, zu 100 % vegan zu sein.

Ich versuche Tierleid so gut ich kann, zu vermeiden.

Auf "aber die armen Mücken und durch deine Ernährung sterben auch Tiere"-Diskussion lasse ich mich nicht weiter ein.
Sie ist in meinen Augen ein Rechtfertigungsversuch der Fleisch- und Milchliebhaber.

Dass diese mit ihren Essgewohnheiten mehr Tiere umbringen und der Umwelt mehr schaden, steht für mich außer Frage.

Antwort
von Undsonstso, 37

Macht ein Veganer das nicht sowieso schon auf eine gewisse Art und Weise- tagtäglich etwas  benutzen, das mit Tierleid in Verbindung steht...?

Ist ja nicht so, dass ein Veganer ganz außen vorsteht und nicht Teil des gesamten Systems ist.


Mag ja sein, dass Veganer Fellbommeln an Mützen u.a.  ablehnen, nichtsdestotrotz fahren fast alle  Auto, nehmen im Krankheitsfall Medikamente usw.

Wenn man es genau nimmt, muss man sagen,  Autos verursachen Tierleid in vielerlei Hinsicht:


Marder müssen in Deutschland die Kabel testen und durch Fahrzeuge sterben weltweit über 100 Millionen Tiere jährlich

Und im Krankheitsfall stellen Veganer das eigene Leben über  das der Tiere und nehemen Medizin in Anspruch.

Jupp, dies alles dürfen sie machen und müssen sich meinetwegen deshalb auch nicht rechtfertigen... Ich habe  kein Problem damit - aber dies dann auch nur  bei jenen Vertretern dieser Ernährungsform, die nicht mit Fingern auf andere zeigen mit ihrem Tierrechts-ethik-Sprech.


Kommentar von Pangaea ,

Wenn ich mir die Insekten anschaue, die nach jeder normalen Autobahnfahrt an der Windschutzscheibe jedes Autos kleben, halte ich 100 Millionen Tiere für bei weitem zu niedrig.

Antwort
von backtolife, 80

dann ist er halt kein veganer mehr

Kommentar von tevau ,

Genau richtig - und was sagt uns das? "Veganer" ist einfach ein Etikett, das sich gerne einige Leute auf die Stirn tackern wollen, zur Persönlichkeitsfindung und um sich einen hippen Anstrich zu geben..

Kommentar von matmatmat ,

Ja, und andere gehen so weit Anschläge auf Metzgereien zu verüben oder Tiere zu "befreien" aus der Haltung und gehen dafür ins Gefängnis. Nicht das ich das gut finde, aber Du kannst da nicht alle über einen Kamm scheren.

Kommentar von backtolife ,

naja aber tevau hat schon recht. was soll den die frage bitte? vegan heißt doch keine tierischen produkte aber der fragensteller will anscheinend tierprodukte essen aber dich veganer nennen können

Antwort
von BrightSunrise, 71

Natürlich darf er das, aber er will es nicht.

Kommentar von Pangaea ,

Er macht es also sozusagen gegen seine Überzeugung. Sowas nennt man Heuchelei. Eine Sache sagen, das Gegenteil machen.

Kommentar von BrightSunrise ,

Was ist denn das für eine Aussage?

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Ohje .. Heuchelei? Also wenn ich rauchen darf aber nicht möchte bin ich ein Heuchler? xD Lächerlich ..

Antwort
von Znorp, 64

Natürlich darf er das, wer bestimmt was wirklich vegan ist und was nicht. Wenn es nach ihnen ginge dürften sie auch sogut wie keine Medikamente benutzen.

Antwort
von tevau, 48

Ja, darf er. Es gibt für Veganer keine abweichenden Rechte.

Antwort
von sexy1111, 23

Nein, aber Bienen zu züchten, das ist ihm erlaubt.

Antwort
von Omnivore10, 17

Klar kann er gerne machen. Die Frage ist, ob er will. Die Gefahr besteht aus dem Klub der "coolen" Menschen rauszufliegen


Antwort
von ponyfliege, 30

es widerspricht keinem gesetz.

also JA.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community