Darf ein Unternehmer seine Mitarbeiter im Winter anstelle von Saison-Kurzarbeit sozialversicherungspflichtig ohne Gegenleistung weiter beschäftigen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wo ist das Problem?

Wenn der Betrieb keine Arbeit hat und das ggf, vorhandene Gleitzeitkonto den Mindeststand hat, dann muss der Betrieb den Mitarbeiter sogar bezahlen, denn dieser steht ja für die Arbeit bereit. 

Ob der Betrieb die Mitarbeiter 8 h das leere Lager fegen läßt, oder ob er sagt: "bleibt zu hause, Euren Lohn bekommt ihr trotzdem" ist eine freue Entscheidung des Unternehmers.

Ich sehe hier nicht zwangsweise eine Scheinbeschäftigung. Diese definiert sich in meinen Augen eher anders. Ausnahme vielleicht bei dem Familienangehörigen.

Dennoch gehört zu den Nebenpflichten des Arbeitgebers, den Arbeitnehmer effektiv und ausreichend zu beschäftigen. Dieses scheint hier nicht der Fall zu sein.

Was möchtest Du wissen?