Frage von Skywalker932015, 56

Darf ein Staatsoberhaupt mit einem anderen Staatsoberhaupt verheiratet sein?

Mal ganz überzogen angenommen Angela Merkel würde sich in Barack Obama verlieben, da Polygamie ja verboten ist, nehmen wir natürlich an beide trennen sich vorher von ihrem jeweiligen Partner, dürften die beiden dann heiraten?

Antwort
von gfaw2, 42

Klar, warum nicht? Es gibt – zumindest in Deutschland – kein Gesetz, das die Ehe"möglichkeiten" eines Staatsoberhaupts einschränkt.

Angela Merkel ist übrigens nicht das deutsche Staatsoberhaupt, sondern Joachim Gauck, der Bundespräsident. Merkel kommt erst an dritter Stelle, hinter Gauck und dem Präsident des Bundestages, im Moment Norbert Lammert.

Joachim Gauck ist übrigens zwar verheiratet, lebt aber von seiner Frau getrennt und mit einer anderen Frau zusammen. Das hat zwar ein paar Leute gestört, aber offiziell war das nie Thema.

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Jetzt überlege ich gerade mal. Kommt nicht der Bundesratspräsident auch noch vorher?

Kommentar von gfaw2 ,

Ne, der Bundesratspräsident vertritt nur den Bundespräsidenten, wenn der verhindert ist (z.B. im Ausland, oder wenn er zurückgetreten ist und noch kein Nachfolger gewählt wurde). Nach dem diplomatischen Protokoll ist aber der Bundestagspräsident die Nr. 2.

Nr. 5 der Reihenfolge ist übrigens der Präsident des Bundesverfassungsgerichts, als das letzte der fünf Verfassungsorgane.

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Ok danke. Dannn war mein erster Gedanke doch richtig. Meine Lehrer sind halt schon lange tot.

Kommentar von SebRmR ,

In der Bundesrepublik Deutschland gibt es keine offizielle Rangliste, welche die innerstaatliche Rangordnung verbindlich festlegt.

...

Hinsichtlich der Rangfolge der Repräsentanten der Verfassungsorgane des Bundes hat sich jedoch im Laufe der Zeit folgende Staatspraxis herausgebildet:
Bundespräsidentin oder Bundespräsident
Präsidentin oder Präsident des Deutschen Bundestages
Bundeskanzlerin oder Bundeskanzler
Präsidentin oder Präsident des Bundesrates
Präsidentin oder Präsident des Bundesverfassungsgerichts

http://www.protokoll-inland.de/PI/DE/RangTitulierung/Rangfragen/rangfragen_node....

Kommentar von Skywalker932015 ,

Natürlich, das hab ich nicht bedacht.

Ich dachte es könnte ja die innenpolitischen Entscheidungen eventuell beeinflussen.

Antwort
von Sonnenstern811, 26

Frau Merkel ist kein Staatsoberhaupt sondern steht an dritter Stelle. Im Staatskundeunterricht gefehlt?

Obwohl die Frage nun extrem hypothetisch ist: Verbieten könnte es niemand. Vorheriger Rücktritt wäre aber empfehlenswert und würde mit Sicherheit geschehen.

Kommentar von Skywalker932015 ,

Ja, ich habe es auch gemerkt.

War in meiner Formulierung wohl zu voreilig. Habe wieder erst geschrieben und dann nachgedacht, aber ich denke die Frage ist trotzdem verständlich gewesen :)

Antwort
von Ranzino, 22

Natürlich geht das. :) Außerdem sind sie ja nur Oberhaupt auf Zeit, danach sind sie Privatleute.

Antwort
von Modem1, 11

Das wäre in etwa so wie NERO mit Kleopatra nur das Kleopatra bedeutend attraktiver war.  

Antwort
von dompfeifer, 2

Ich würde es den beiden nicht verbieten, Du vielleicht, wer denn wohl sonst? Was soll Deine Frage?

Antwort
von voayager, 3

Diese unattraktiv-sauertöpfische Frau Merkel nimmt gar niemand von den Staatsoberhäuptern. Der an sich miese Berlosconi hat in einer Hinsicht aber dennoch recht, wenn er mitteilte, dass sie einen nicht f ickbaren Pferdea rsch habe. Er vergaß indes hinzuzufügen, dass dies noch nicht alles sei, ihr versteht was ich damit meine.

Antwort
von josef050153, 1

Im Prinzip ist das schon erlaubt.

Es gab ja in der Geschite mehrere Fälle, in denen Regierungsgewalt erheiratet wurde. Allerdings nicht auf so einer hohen Ebene.

Antwort
von mlgneumann, 7

Oh Mann, das ist ne gute Frage ^^.

Ich denke aber, dass das mit vielen Komplikationen möglich sein wird.

mlg neumann

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten