Frage von koolsavas2014, 35

Darf ein spieler bei zeitstrafe das dpielfeld bei Tor betreten?

Ich war heute ein spiel ich frage ob in bayern wen ein fussbsllspirler eine zeitstrafe bekomm und es ein Tor fällt dasspiel wiederbetreten darf oder ers nach ablauf der zeitstrafe

Antwort
von FIFABrandon, 9

Du musst draußen bleiben, bis der Schiedsrichter dir die Erlaubnis erteilt wieder am Spiel teilzunehmen. Betrittst du das Spielfeld ohne Erlaubnis, ist das nach Regel 12 eine Unsportlichkeit die mit einer gelben Karte zu ahnen ist. (In deinem Fall wärst du nach der Zeitstrafe mit Rot direkt wieder runtergeflogen.)

Antwort
von SixthSCTF, 8

Die Zeitstrafe gibt es in Deutschland nur beim Jugendfussball.

Sie ersetzt die sogenannte "Gelb-Rote-Karte" und wird im Fachjargon

Feldverweis auf Zeit (FaZ) genannt.

Sie dient im Jugendbereich dazu, dem Spieler nochmal eine Chance zu geben während des Spieles an der Seitenlinie zur Besinnung zu kommen ohne sofort nach Gelb-Rot vom Spiel ausgeschlossen zu werden.

Wird der mit einem FaZ bestrafte Spieler danach nochmals auffällig und bekommt eine weitere "Gelbe Karte" wird er des Feldes verwiesen.

Was viele hierbei nicht wissen. Auch wenn der Spieler bereits mit Gelb verwarnt ist und ein "Rotvergehen" begeht bekommt er unabhängig von seiner Verwarnung den Feldverweis ausgesprochen. Der SR muss (darf) hier keinen FaZ ausspürechen.

Generell ist es nur den Spielern auf dem Feld erlaubt, sich auch auf dem Feld aufzuhalten. Jeder, dr das Spielfeld unberechtigt betritt, wird entweder Verwarnt (Gelbe Karte bei Spielern) oder bekommt einen Innenraumverweis ausgesprochen (Trainer und Offizielle)

Wenn also wegen des Torjubels der mit einem FaZ belegte Spieler das Spielfeld betritt muss er sich nicht wunndern, wenn er danach sofort duschen gehen darf.

Da mit FaZ belegte Spieler im Jugendfussball oft diejenigen sind, die besonders auffälliges Verhalten an den Tag legen, bieten sie mit einer derartigen Aktion (bei der eine Pflichtverwarnung auszusprechen ist) einem SR eine willkommene Gelegenheit diesen Spieler komplett zu entsorgen.

Antwort
von TheValyrian, 17

Im Profifußball gibt es keine Zeitstrafen, entweder Ermahungen, gelbe oder rote Karten und damit Platzverweise, nach einem Platzverweiß darf der betroffene Spieler das Spielfeld, solange das Spiel läuft, definitiv nicht wieder betreten, egal was auf dem Spielfeld während der restlichen Zeit passiert.

Wie das im Amateurfußball oder im Freizeitkick geregelt ist, kann ich nicht sagen...

MfG

Antwort
von Januar07, 13

Anders als in anderen Ballsportarten (z. B. Basketball), wird ja bei einem Torerfolg die Uhr nicht angehalten. Aber die Zeitstrafe tickt herunter.

Daraus ergibt sich logisch, daß der betroffene Spieler das Spielfeld nicht betreten darf, bevor seine Strafzeit abgelaufen ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten