Darf ein Schöffengericht, eine Freiheitsstrafe von 6 Jahren verhängen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Jugendgericht geht unbegrenzt.

Normales Schöffengericht generell 4 Jahre, aber wenn im Laufe des Prozesses erst rauskommt z.B. dass da was schlimmeres vorgefallen ist als in der Anklage behauptet, dann kann das Schöffengericht auch weiter ausholen und höher gehen mit der Strafe :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von njjjj
23.03.2016, 14:08

War ein Normales Schöffengericht. 

Die Anklage, lautete von Anfang an Schwerer Raub + Gefährliche Körperverletzung.

0

War es evtl. ein Schwurgericht am Langericht? Da gibt es auch Schöffen.

Ein Schöffengericht am AG darf auf maximal 4 Jahre erkennen (§  24 Abs. 2 GVG).

Ich würde mein rechtliches Wissen nicht auf Gerichtshows aufbauen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind so die typischen Fernsehjurasendungen.

Zunächst bestimmt der Staatsanwalt wo er Anklage erhebt. Das Gericht prüft dann ob es die Anklage zuläßt oder eben wegen der nicht vorhandenen Zuständigkeit zurückweist. Da wird eher schonmal abgelehnt, als etwas angenommen das später aus dem Ruder zu laufen droht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?