Frage von homefronter, 16

Darf ein Richter das oder hat auch er seine grenzen?

Angenommen ich klaue einen schokoriege in der tankstelle und es kommt zu einem gerichtlichen verfahren darf er wenn er will mich 2 jahre in den knast stecken ? auch wenn icj nicht vorbestraft bin ?

Nein ich hane keinen Schokoriegel gekauft 😂 mich interessiert nur was er darf

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von RecklessBambii, 10

Der Richter darf nur nach Gesetzen handeln. Einen Schokoriegel zu klauen ist ein leichtes Verbrechen und ich könnte mir vorstellen (habe keine Ahnung von der Gesetzeslage), dass es dabei lediglich auf Sozialstunden herauslaufen wird. Ein Richter kann dir da unmöglich eine hohe Strafe verpassen. Er muss sich auch an Gesetze halten. Was er aber darf, ist die Strafe festlegen, wenn es einen Rahmen gibt.

Zum Beispiel hört man ja oft, dass es eine Strafe "von 4 bis 12 Jahren" gibt oder so. Da darf der Richter dann relativ frei entscheiden, wie viele Jahre er als Strafe gibt. Dabei muss er sich aber wie gesagt auch an Richtlinien halten und darf nicht willkürlich entscheiden.

Antwort
von 1Rico1, 7

Er muss sich auch an Gesetze halten und diese durchsetzen, sprich bei einem Diebstahl steckt dich kein Richter in den Knast. Aber wenn es erneut vorkommt dass du was klaust wird die Strafe immer größer ausfallen. Bei mehrfach Schokoriegel klauen wirst du bald ätzende Sozialstunden erstmal verrichten müssen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten