Frage von Locke388, 21

Darf ein online Händler die Ware nicht zurück nehmen, wenn er eine ganz normale Ware verkauft, aber irgendwo personalisiert hinschreibt?

Ich habe mir bei "Fundis Reitsport" 3x Schabracken gekauft. Zu dem Zeitpunkt stand auch noch nichts von personalisiert auf der Website. Jetzt wollte ich die zurück geben. Er hat mir geschrieben, dass personalisiert Waren nicht zurück genommen werden und er mir das Paket zurück schickt. Als ich daraufhin wieder auf die Website geguckt habe stand da auch personalisiert.

  1. Es sind stink normale Schabracken, die keine personalisierung haben.
  2. Bin ich mir Sicher, dass er das nachträglich auf die Websitegesetzt hat.

Wer von uns ist im Recht? Wenn es dazu auch noch Paragraphen gibt würde es mir sehr helfen.

Mit freundlichen Grüßen Lars

Antwort
von Kiboman, 19

dann soll er nachweisen wo und wie sie personalisiert sind, evt wende dich an den verbraucher schutz.

wenn es übliche verkehrstaugliche waren sind müsste er sie m.M. Zurück nehmen.

steht auf der Rechnung was davon, bzw ein Rücknahme ausschluss?

Antwort
von Falkenpost, 8

Hi,

welche Schabracken hast du genau bestellt (Link oder Artikel-Nr.)? Dann könnte man sich das Produkt mal online ansehen, wo der Händler eine Personalisierung vorsieht.

Gruß
Falke

Antwort
von Havenari, 7

Eine Ware wird nicht dadurch personalisiert, dass der Händler diesen Begriff in seinem Angebot verwendet, sondern dadurch, dass er die Ware nach deinen spezifischen Anforderungen herstellt bzw. modifiziert. Bei einer Schabracke könnte das z.B. durch eine Stickerei geschehen.

Wenn jeder Kunde die gleiche Ware erhält, ist das nicht personalisiert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community