Frage von migu12, 36

Darf ein öffentlich-rechtlicher Sender einen Fußballverein sponsorn?

Hallo,

neulich beim Fußballgucken ist mir aufgefallen, dass manche Vereine von den dortigen dritten Programmen gesponsort werden. So zB der HSV vom NDR, Stuttgart vom SWR, etc.

Diese Programme werden ja von uns über die GEZ Abgaben, etc. finanziert. Inwieweit dürfen diese Gelder rechtlich gesehen für so ein Sponsoring benutzt werden?

Recht interessant ist ebenfalls, dass zB der SWR nur den VfB Stuttgart sponsort, jedoch keinen anderen Verein der 1. oder 2. Bundesliga. Aber dann spricht man immer wieder von einer "Gemeinschaft" zwischen Baden und Württemberg....

Danke im Voraus!

Antwort
von Rolf42, 8

Das ist kein Sponsoring im eigentlichen Sinne und es handelt sich auch nicht um die dritten Programme, sondern es sind Hinweise auf die Radioprogramme, die live von den Spieltagen der Bundesliga berichten, also z.B. SWR 1 oder NDR 2.

Die Rechte für diese Live-Übertragungen sind natürlich nicht kostenlos, aber im Gegenzug räumen anscheinend einige Vereine den Sendern das Recht ein, sich als "Partner" bezeichnen und im Stadion mit ihrem Logo auf sich aufmerksam machen zu dürfen.

Antwort
von andie61, 9

Was meinst Du wo überall Gebührengelder verbrannt werden,der Vorfall mit dem MDR ist schon älter aber es hat sich nichts geändert.Es werden Veranstaltungen in Millionenhöhe finanziert die keinerlei Nutzen für den Zuschauer haben,oder das ZDF hat Millionen in die Planung für einen Freizeitpark investiert der dann nicht gebaut wurde,das hat überhaupt nichts mit Fernsehen zu tun und ist Zweckentfremdung von Gebührengeldern,und solche Sachen würden viele Seiten füllen,da ist Sponsoring noch das geringste Übel.

http://m.spiegel.de/kultur/gesellschaft/a-252591.html#spRedirectedFrom=www&r... 

http://www.heise.de/tp/news/Hat-der-MDR-Rundfunkgebuehren-an-der-Boerse-verzockt... 

Antwort
von RasThavas, 10

Wen nsie es nicht dürften, würde nsie es kaum tun, oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community