Frage von DerBoss042, 200

Darf ein Lehrer wegen zu guter Note die Arbeit neu schreiben lassen?

Hallo guten Tag Hab in letzter Zeit ne Arbeit in English geschrieben mein normaler Durschnitt ist so 3 Da ich aber bei der Letzteb Arbeit ne 1- bekommen habe meine sie, sie glaube nicht daran ich hätte sie getäuscht. Ich hab mich ne Woche davor mit meine Freundin und Nachhilfe auf die Arbeit vorbereitet und wusste auch was ungefähr drankommt da sie die Themen uns davor sagt. Morgen lässt sie mich die Arbeit vielleicht neu Schreiben dürfte sie das ? Darf ich mich wehren ?

Ps; Ich wohne in Baden Württemberg

Antwort
von Mimir99, 54

Das wäre doch wohl sehr ungerecht. Nach dem Motto, du bist so dumm, du darfst keine Eins haben.


Mach folgendes : Geh zu ihr und sag ihr wie tief getroffen du bist. Du hast dur endlich mal Mühe gegeben und für eine Arbeit richtig gelernt und nun sowas. Du bist extrem verwirrt und kannst dich gar nicht mehr zum Lernen motivieren wenn dir doch eh niemand den Erfolg würdigt. Noch ein paar Tränen oder so und sie gibt nach. Oder du verlangst ein Elterngespräch mit denselben Argumente, das klappt auch 

Kommentar von Hqdes ,

Oder, man sagt, dass es nicht geht, weil es gesetzlich eh nicht erlaubt ist, sozial unter aller Sau ist und wenn sie dann versucht es mit einer Mitarbeitsnote auszugleichen geht man zum Direktor. 

Wieso sollte man drüber diskutieren? Es ist asozial & illegal. Ende. 

Kommentar von Mimir99 ,

Das macht aber keinen Spaß :D

Antwort
von musicmaker201, 30

Solange sie dich nicht beim Spicken beobachtet hat oder andere Hinweise dafür hat, darf sie dies natürlich nicht.

Ich würde an deiner Stelle die "neue" Arbeit erst gar nicht antreten und bei weiteren Problemen mit der Schulleitung sprechen.

Antwort
von Fowl89, 97

Nein deine Lehrerin hat kein Recht dazu dich die Arbeit neu schreiben zu lassen wenn Sie dich nicht bei einem Täuschungsversuch erwischt hat.

Versuche am Besten der Lehrerin deine Situation zu erklären in dem du sagst dass du Nachhilfe hast und auch in Zukunft deine Leistung deutlich steigern möchtest. Somit hoffst du, dass dies nicht der letzte positive Ausreißer warst. 

Jeder normale Lehrer wird sich darüber freuen. Falls nicht Gespräch mit Klassenlehrer suchen.

Viel Glück

Kommentar von Rechtsgelehrter ,

Ein Schüler muss sich doch nicht rechtfertigen, nur weil er ( plötzlich ) gute Noten schreibt. Wo sind wir denn?

In Deutschland? Ja, leider.

Kommentar von Fowl89 ,

Es geht nicht darum sich so zu verhalten wie man eig könnte und wie es einem zusteht sondern wie man sich selbst das Leben am einfachsten macht und trotzdem sein Ziel erreicht. Das hat nix mit Deutschland zu tun ...

Antwort
von asdundab, 39

Nein, einen einzelnen Schüler kann sie nicht neu schreiben lassen. Wenn sie dir den Unterschlief nachweißen kann, dann muss sie die Arbeit mit ungenügend bewerten. Auf reinen Verdacht geht hier garnichts. Das einzigste was ihr bliebe wäre wohl die gesammten Arbeiten zu vernichten und neu zu schreiben.

Antwort
von pelin2504, 65

Klar darfst du sich währen! Mach das sofort und erzähl das deinen Eltern Nut weil du mal eine gute Note hast lässt sie dich nochmal schreiben? Sie muss schon begründen warum und ggf auch Beweise vorweisen können sie z.B. mein spicken erwischt der spicker oder wenn die Arbeit allgemein zu schlecht ausgefallen ist also unter dem Durchschnitt das die genähmigt wird ubd nachgeschrieben wird aber wenn du jetzt zum beispiel in der nächsten Arbeit Schlächter abschneidest ist das echt unfair

Kommentar von DerBoss042 ,

ich hab nicht gespickt sie hat auch keine Beweise der Durschnitt liegt bei 3.4

Kommentar von asdundab ,

Beim spicken wird nicht nachgeschrieben, sondern mit ungenügend bewertet.

Antwort
von Freund16, 82

Eigentlich darf sie es nicht, solange sie nicht beispielsweise einen spicker in deiner klausur gefunden hat. Ich würde auf jeden fall noch mal mit deiner lehrerin reden und ihr den grund deiner verbesserung erläuern ( nachhilfe ect. )

Kommentar von asdundab ,

Wenn man beim Unterschleif erwischt wird ist die Arbeit mit ungenügend zu bewerten, da ist nichts mit nachschreiben.

Kommentar von Freund16 ,

Wenn die lehrerin erst beim korrigieren den spicker findet und nicht genau beweisen kann das der schüler den spikzettel in der arbeit hat liegen lassen, muss die arbeit im zweifel wiederholt werden. Kam schon vor

Antwort
von Hqdes, 38

Nein darf sie nicht, und dir so etwas zu unterstellen finde ich ziemlich asozial.

An deiner Stelle würde ich mit so etwas sofort zum Direktor gehen. Sowas geht ja mal garnicht. 

Antwort
von DerBoss042, 43

Habt ihr auch eine Grundlage
Also wo es Schwarz auf weis steht
Dann Druck ich das aus und zeigs ihr

Kommentar von Rechtsgelehrter ,

Sowas steht in keinen Gesetzen, Paragrafen oder Verordnungen.

Nicht immer ist Recht irgendwo schriftlich verankert.  Es ergibt sich oft einfach aus der Logik, die wiederum viele nicht verstehen.

Antwort
von longhairs, 35

Schreib die Arbeit nicht nach !
Solltest du bei der Wiederholung der Arbeit eine schlechtere Note schreiben so wird es sich bei den Lehrern rumsprechen und jeder würde anfangen zu denken du hättest gespickt.
Du hast dir deine Note ehrlich verdienst also lass sie dir nicht so einfach nehmen

Antwort
von SJ7IFVQ5, 24

Geh zur Schulleitung oder / und zum Klassenlehrer

Antwort
von Rechtsgelehrter, 53

Natürlich darfst du dich wehren. Deine Lehrerin solltest du wegen Beleidigung anzeigen. ( § 185 StGB )

Hat sie es vor mehreren Personen gesagt, dann solltest du sie wegen übler Nachrede nach § 186 StGB anzeigen.

Desweiteren wendest du dich so schnell wie möglich an den Schuldirektor, an deine Eltern und an die Schulbehörde.

Es geht nicht, dass ein Lehrer einfach so eine Arbeit und dessen Bewertung nicht akzeptiert, weil er nicht glaubt, dass ein Schüler klug genug ist eine gute Note zu schreiben.

Typisch Lehrer - denken sie können sich alles erlauben.

Kommentar von DerBoss042 ,

danke

Kommentar von asdundab ,

Die Anzeigen eignen siçh als androhung besser. Notfalls kann man sie hinterher ja auchnoch machen.

Kommentar von Rechtsgelehrter ,

Die Strafanzeigen werden mangels öffentlichen Interesse wahrscheinlich eh eingestellt.

Aber besser so, als sich gar nicht zu wehren.

Antwort
von Cavo64, 36

Sie darf dir aber immer ne ungenügend Rein drücken und mit immer mein ich immer wenn sie glaubt dass du abgeschrieben hast
Aber nachschrieben eig nicht

Kommentar von Rechtsgelehrter ,

Merkst du selber, was du für einen rechtlichen Müll geschrieben hast?

Allein der Glaube an etwas rechtswidriges rechtfertigt nicht eine schlechtere Benotung oder wie hier, die komplett neu geschriebene Arbeit.

Kommentar von Cavo64 ,

Also in Bayern darf der Lehrer dir in der gymnasialen Oberstufe immer Unterschleif vorwerfen :)

Kommentar von Rechtsgelehrter ,

Bitte was? Bayern ist ja auch mit das asozialste Bundesland überhaupt in Deutschland.

Antwort
von Spectre007, 27

Nein, solange sie keine beweise hat das du geschummelt hast nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community