Frage von ChloeBloom, 23

Darf ein Lehrer private Informationen von mir fordern?

Hallo Community,
vorerst: habe schon mehrmals mit dem Schulleiter über diesen Lehrer gesprochen, bringt nichts.

Ich hatte eine Frage zu einer Aufgabe nach der Schulstunde und habe den Lehrer gebeten es mir zu erklären.
Ich war an diesen Tag schlecht gelaunt & er fragte mich was los ist.

Ich habe ihm gesagt, dass es private familiäre Probleme sind.

Daraufhin hat er mich gefragt, was genau es war.

Ich habe ihm gesagt, dass ich meine Privatsphäre behalten möchte und es nicht erzählen will.

Daraufhin meinte der Lehrer, dass er mir dann nicht mit der Hausaufgabe helfen wird.

Darf er das?

Antwort
von schleudermaxe, 15

.... natürlich, warum denn auch nicht? ... wie bitte sonst soll denn eine gezielte Hilfe eingeleitet werden? Völlig in Ordnung für den Lehrer, wenn denn der Schüler nicht möchte.

Kommentar von ChloeBloom ,

Das Problem ist einfach, weil er über einen gewissen Zeitraum versucht hat mein Vertrauen zu gewinnen... Dann hat er Informationen gegen mich verwendet. z.B hatte ich ihm vom meiner alten Schule erzählt, dass ein Lehrer nicht meine lernweise mochte. Er hat es dann nach 2 Monaten erwähnt. "na, dann verstehe ich, warum der andere Lehrer dich nicht mochte"

Antwort
von Cinder67, 17

Also fragen, was los ist, darf er schon, aber dir seine Hilfe verweigern, nicht.

Kommentar von schleudermaxe ,

... und wie soll die aussehen? Pflaster oder Händchen? ... da muß der Patient schon etwas von sich geben, oder es gibt eben keine Therapie!

Kommentar von Cinder67 ,

Bei der Matheaufgabe, du Genie

Antwort
von MarcoAH, 23

Das ist schwierig, denn er hat dieses unter Ausschuss von Zeugen gesagt. Er darf, denke ich schon fragen, welche familiären Probleme du hast, er darf aber nicht daran abhängig machen, ob er dir deswegen helfen soll oder nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten