Frage von Caesar1234, 97

Darf ein Lehrer mich zwingen, nach der Schule in meiner Freizeit einen Test nachzuschreiben?

Meines Wissens nicht.

Antwort
von herakles3000, 11

Ja darf er sei lieber froh das er dich so nachschreiben läst den es ist der Horror das wären des normalen Unterrichtes machen zu müssen.Weil es nämlich dann zu laut ist.

Antwort
von heide2012, 46

Schau bitte im Schulgesetz deines Bundeslandes nach. Da mus es etwas zu "Klassennarbeiten" oder "schriftlichen Arbeiten" geben oder wenigstens einen Erlass des Kultusministeriums dazu.

Antwort
von Schuhu, 21

Nein, zwingen kann er dich nicht. Er kann dir aber eine Sechs für nicht erbrachte Leistung geben. Deine Entscheidung.

Antwort
von derbohrer13, 43

Meines Wissens nach geht Schule vor. Ein Lehrer darf dich immer zwingen nachzuschreiben. Die genaue gesetzliche Lage kenn ich jetzt nicht, aber sprich doch mal mit deinem Lehrer drüber, vielleicht findet ihr ja noch einen anderen Termin, der nicht ganz so blöd ist.

Antwort
von KoerperweltenDE, 30

Bei uns gibt es geregelte Termine für Nachschreiber. Der Lehrer muss sich schließlich im Unterricht um die Klasse kümmern, und kann den Nachschreiber auch nicht immer im Raum sitzen lassen. Dennoch muss er ja kontrollieren. Also von daher... Natürlich kann man auch Note 6 kassieren.
Es liegt eigentlich im eigenen Interesse, Tests nachzuschreiben. Die genaue rechtliche Lage kenne ich nicht, aber ich denke, dass es wohl legitim sein wird. Du kannst ja mal schnell das Schulgesetz eures Landes wälzen, da steht das sicherlich genau.

Einen schönen Abend. LG

Antwort
von Akka2323, 31

Er kann den Unterricht  für Dich jederzeit verlängern. Toll, dass Dein Lehrer so engagiert ist, dass er seine Arbeitszeit für Dich auch verlängert.

Antwort
von BayriseHD, 55

Ja, darf er!

Nur bei einem tatkräftigen Grund, ist es nicht gestattet. Dein Privatleben geht vor.

Lg

Antwort
von minaray1403, 37

Rede mit ihm.

Antwort
von paulklaus, 4

Vor ungefähr (!!!) 20, 25 Jahren mag es gewesen sein, als es en vogue war oder zumindest diese Marotte (!!) begann, dass Eltern immer mehr den Rechtsanwalt contra Lehrer einschalteten - war die Bagatelle auch noch so gering.

Mittlerweile - Paradebeispiel GF - ist es geradezu zur UNSITTE geworden, dass Schüler Lehrer-Verhalten ständig in Zweifel ziehen, selbst wenn letzteres zu Gunsten der Schüler ist.

Es ist schlicht zum K..... !

pk

Antwort
von jimpo, 26

Wenn Du gebummelt hast, JA.

Antwort
von Kirschkerze, 44

Klar darf er das.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten