Frage von Kampfzwerg1995, 74

Darf ein Lehrer mich zwingen meine Mütze/Cap absetzen zu müssen (Erste mal Sportunterricht nach einer Hirntumor-OP)?

Folgendes: Ich hatte seit 2-3 Jahren einen Hirntumor, im Dezember meine OP und nach den ganzen Reha Therapien heute das erste Mal Sportunterricht. Als mein Sportlehrer entdeckte,dass ich eine Cap trug, wollte er mich zwingen diese abzunehmen. Da ich dort eine Narbe habe (Das hab ich ihn auch gesagt, dass ich dort eine habe.) ist es mir relativ unangenehm meine Cap/Mütze abzunehmen, außerdem ist der Bereich (Schläfenlappen) noch empfindlich und ich habe nicht unbedingt Lust einen Ball mit voller Wucht auf meiner nackten Haut zu bekommen. Trotzdem ich ihn es gesagt habe, stellte er mich vor der Wahl:

  1. Entweder setze ich die Cap ab und mach normal beim Sportunterricht mit ...
  2. Oder Ich sollte seinen Sportunterricht verlassen!

Natürlich hab ich das nicht mit mir machen lassen und habe seinen Unterricht verlassen.

Jetzt meine Frage: Hat es für mich irgendwelche Folgen, weil er meinte zu meinen Klassenkameraden "Es wären ja nicht seine 2 Fehlstunden" und wenn ich dafür 2 Fehlstunden aufgeschrieben bekomme, kann ich dagegen angehen bzw. hat er damit seine Aufsichtspflicht verletzt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von oxygenium, 62

Mütze aufsetzen...Krone richten und den Sportunterricht verlassen.

Gang zum Rektor und Beschwerde abgeben.

Schultasche nehmen und Abflug nach Hause.

So hätte ich es gemacht .

Ich hoffe deine Eltern stehen dir zur Seite und es gibt da ein Donnerwetter?

Kommentar von Kampfzwerg1995 ,

Hey, genau so, bis auf den Gang zum Direkor und der Beschwerde hab ich es auch gemacht. Ich bin 20 Jahre alt also ist es mein eigenes Problem, aber wenn würden sie mir zur Seite stehen!

Kommentar von SiViHa72 ,

Du scheinst das ganz richtig zu machen *dh*

Kommentar von oxygenium ,

genau so... ;-)

Kommentar von oxygenium ,

Danke fürs Sternchen ;-)

Antwort
von goali356, 34

Wenn es wirklich erforderlich ist, dass du die Cap trägst kann er es nicht verlangen. Ich würde ihm dass Attest zeigen und notfalls deine Eltern mit ihm reden lassen.

Antwort
von SiViHa72, 43

den Niock ist gut  :-)


ich muss sagen, irgendwie ist das doof gelaufen.. von nem Lehrer (und ich hab selber mal päda studiert) würde ich mir doch etwas mehr Einfühlungsvermögen erwarten. ich weiss, wie die Schädelnarbe meiner Freundin aussieht, die auch wegen Epilepsie eine OP hatte (in Mara, sagt Dir das was).

Bzw. aussah, denn bis die Haare lang waren, sah man es ja.

Und ich kann durchaus verstehen,d ass man a) die Stelle etwas schützen will b) nicht unbedingt als Anschauungsobjekt für Gaffer dienen möchte.

Ich würde erstmal abwarten.

Und wenn da wirklich 2 Fehlstunden aufgeschrieben werden, dann schlate doch mal Deine Eltern ein. Das Ganze sollte sich vernünftig klären lassen.

Oder Deine Eltern melden sich einfach jetzt schon mal in der Schule.


Ich verteidige Lehrer oft, denn ich kenn auch Schüler zu genüge ;-S Aber in dem Fall muss ich sagen, da scheint mir doch wer recht unsensibel vorgegangen zu sein.

Man hätte ja drüber reden können,d ass ein Cap vielleicht nicht so gut ist.. es aber andere Möglichkeiten gibt.

Alles GUte!

Antwort
von ShinyShadow, 41

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, obs hierzu eine einheitliche Regelung gibt.

Ich würde dir folgende Schritte vorschlagen:

1. Geh nochmal (alleine und außerhalb der Sportstunde) zu besagtem Lehrer und sprich in Ruhe mit ihm über die Situation. Sah ihm genau, wie es dir bei dem Thema geht.

2. Wenn 1. nichts gebracht hat, sprich mal mit einem Vertrauenslehrer und frag, was dieser dir vorschlagen kann

3. Wenn alles nichts bringt, geh zum Direktor und frag, was er dazu sagt.

Ich wünsch dir alles Gute! :)

Antwort
von ettchen, 36

Wenn du aus medizinischen Gründen momentan besser noch eine Mütze tragen sollst und wenn aus medizinischen Gründen eine Teilnahme am Sportunterricht nur eingeschränkt möglich ist, dann hast du ja ganz sicher auch diesbezügliche fachäztliche Atteste, die du deinem Sportlehrer vorgelegt hast.

Oder?

Wenn nicht, müsste ich dir nämlich  leider mitteilen, dass dein Sportlehrer vermutlich im Recht sein dürfte. Sport mit Mütze auf dem Kopf geht nicht, überhaupt wird während des Unterrichtes die Mütze abgenommen. Tut mir leid, aber ich fürchte, dass du deine Situation ein bisschen verkehrt einschätzt.

Kommentar von 19hundert9 ,

Naja der Lehrer ist vielleicht im Recht, jedoch hätte ich von einem Pädagogen mehr Fingerspitzengefühl erwartet.

Kommentar von Kampfzwerg1995 ,

Hey, noch habe ich kein Attest. Ich werde mir aber morgen eins holen!

Kommentar von ettchen ,

19hundert9: Nun, wir bekommen hier ja die Darstellung aus Sicht des
Schülers präsentiert. Ich wage mal so ganz verwegen die Vermutung, dass sich die Geschichte ein wenig anders anhören dürfte, wenn sie uns der Lehrer oder die Klassenkameraden erzählen.

Kampfzwerg1995: Gut, mach das. *thumbs up*

Kommentar von 19hundert9 ,

Da wirst du vielleicht auch Recht haben.

Kommentar von Kampfzwerg1995 ,

Naja, was soll ich großartig an der Story verändern. Ich bin 20 Jahre alt, ich dichte da keine Einhörner oder sonstiges hinzu. Ich finde es einfach lächerlich, wie sich mein Lehrer verhalten hat. Ich hab keine Ahnung, ob er direkt von meinen Tumor wusste, aber wenn ich 4 Monate nicht in seinen Unterricht erscheine, dann sollte man schon sich Gedanken machen. Für mich ist und bleibt es einfach pädagogische Unfähigkeit! 

Kommentar von ettchen ,

Ein klein wenig machst du hier doch irgendwie einen etwas, nun, ich will mal sagen, "störrischen" Eindruck (nicht böse gemeint). Wenn du dich ebenso auch in der Schule und speziell halt beim Sportunterricht verhältst, wenn du aufgefordert wirst, deine Mütze abzunehmen (was ein völlig normaler Vorgang ist), dann ist es schon einigermaßen verständlich, dass ein Lehrer sich da auf keine langen Diskussionen einlässt.

Klar ist jedenfalls: kein Attest eines Facharztes (Hausarzt reicht da übrigens nicht), dass du die Mütze beim Sport tragen musst - keine Sonderbehandlung beim Sport.

Liegt ein derartiges Attest dem Sportlehrer vor? Nein? Also - alles klar. Lehrer hat Recht.

Antwort
von Ilyana, 25

Normalerweise ist der Grund warum man beim Sportunterricht keine Kopfbedeckung tragen darf die Verletzungsgefahr. Wir hatten das damals auch immer, dass z.B. Mädchen mit langne Haaren nur mitmachen durften wenn sie ein Haarband mithatten...man könnte sich ja mit den Haaren in etwas verfangen. Meiner Meinung nach übertrieben aber versicherungstechnich wohl unumgänglich.

Nun bist du aber ja ein Sonderfall und ehrlich gesagt, kann ich die Reaktion deines Lehrers nicht verstehen. Für mich stellt sich auch die Frage, ob du überhaupt schon wieder am Sportunterricht teilnehmen solltest, wenn die Stelle um die Narbe noch empfindlich ist. Das halte ich persönlich für viel gefährlicher, z.B könntest du wie du schon sagtest einen Ball an den Kopf bekommen. 

Soviel ich weiß, hätte dich der Lehrer auf jeden Fall in der Sporthalle warten lassen müssen, d.h. auf der Bank, als du dich gegen das Absetzen der Mütze entschieden hast. Könnte durchaus sein, dass er gegen Aufsichtspflicht verstoßen hat, wenn er dich einfach hat gehen lassen. VIelleicht hängst das aber auch von deinem Alter ab. 

Vielleicht kannst du den Vorfall ja nochmal mit einem anderen Lehrer, Vertrauenslehrer oder so besprechen, wenn ihr an eurer Schule einen habt. Eventuell darfst du dann beim nächsten Mal eine andere Kopfbedeckung tragen, vielleicht ein Tuch oder so oder vielleicht eine dünne Mütze. 

Antwort
von Juleeichhoern, 9

Also ich finde du solltest was aufsetzen was in sport nicht stört und wenn es dein Lehrer immernochnicht akzeptiert würde ich versuchen das mit der schulleitung abzuklären

Antwort
von AnnnaNymous, 28

Warum hast Du denn nicht mit ihm vorher über Deine Mütze gesprochen? So eine Mütze kann für Verletzungen beim Sport sorgen und diese Sicherheitsregeln muss der Sportlehrer einhalten. Ich verstehe gar nicht, warum man da in einen solchen Konflikt geraten kann. Und wenn Du aus gesundheitlichen Gründen noch keinen Sport machen kannst, dann wird Dir Dein Arzt das doch ohne jeden Zweifel bescheinigen.  

Natürlich hab ich das nicht mit mir machen lassen und habe seinen Unterricht verlassen.
 

Halte ich jetzt nicht für natürlich, sondern für wenig kompromissbereit. 

Ich wünsche dir alles Gute und weiterhin gute Besserung.

Kommentar von Kampfzwerg1995 ,

Hey, erstmal Vielen Dank. Ich kann ja Sport machen, möchte es auch, aber halt ungern ohne Cap! A: Schützt die ja meinen Kopf einigermaßen gut und B: Ist mir meine Narbe einfach unangenehm. Ich meine es ist eine CAP und KEIN MESSER IN MEINER HAND!!! Warum stellen sich Lehrer da immer so quer?!

Kommentar von AnnnaNymous ,

Die Lehrer sind da auch an Erlasse gebunden und wenn aufgrund Deiner Mütze ein Schüler verletzt wird, dann müssen sie dafür gerade stehen.  Das hier aus aus einem Erlass für Sportunterricht:

2.1 Kleidung, Ausrüstung
Die Sportkleidung muss ausreichende Bewegungsfreiheit ermöglichen und darf
nicht hinderlich sein, z. B. beim Turnen Helfergriffe erschweren. In der Sporthalle
sind Joggingschuhe und spezielle Schuhe für den Outdoor-Bereich nicht zulässig.
Gegenstände, die beim Sport behindern oder zu Gefährdungen führen können, insbesondere
Uhren, Ketten, Ringe, Armbänder, Ohrschmuck und Piercingschmuck
sind abzulegen oder ggf. abzukleben. Im Einzelfall hat die Sportlehrkraft zu entscheiden,
welche sicherheitsfördernden Maßnahmen zu ergreifen sind.
Brillenträger und Brillenträgerinnen müssen sporttaugliche Brillen oder Kontaktlinsen
tragen. Empfehlungen zum Tragen spezifischer Schutzausrüstungen bei einzelnen
Sportarten sind auch im Schulsport zu beachten.


Und ob Deine Mütze den an den Kopf fliegenden Ball abfedern könnte, wage ich jetzt mal anzuzweifeln. Wie gesagt, es wäre sicher nicht zu solch einer Auseinandersetzung gekommen, wenn Du vorher mal mit dem Lehrer darüber geredet hättest. Das kannst Du ja immer noch machen und mit ihm gemeinsam eine Lösung finden.

Antwort
von larry2010, 33

am besten wäre, das du ein attest vom arzt bekommst, wenn die gefahr ebsteht, das du dich verletzen kannst, wenn du am sportunterricht teilnimmst.

ich vermute mal, das eine cap einen schirm aus pappe hat udn der kann zu verletzungen führen.

von daher ebsprech mti eltern udn arzt, was man da machen sollte udn deine eltern sprechen dann mit den lehrern

Antwort
von Zischelmann, 31

Der Lehrer darf das in deinem Fall nicht; denn Du hast ja eine medizinische Begründung.

Wichtig wäre: Du lässt Dir von Deinem Arzt ein Schreiben geben wo

es begutachtet ist, das Du eine Kopfbedeckung brauchst

Antwort
von hauseltr, 33

Lass dir doch vom Arzt eine Bescheinigung ausstellen, dass das Tragen einer Mütze notwendig ist.

Antwort
von fremdgebinde, 34

Dein Arzt müsste sagen, ob du das darfst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten