Frage von FckEds, 135

Darf ein Lehrer jemanden so lange Sechsen geben, bis der Schüler den Vortrag hält?

Hallo, Wir haben in Musik einen Kurzvortrag (singen) zu halten, doch einige haben sich geweigert zu singen. Der Lehrer hat dann gesagt er würde jede Unterrichtsstunde eine Sechs eintragen, bis man gesungen hat, Also quasi zwang. Aber der Vortrag wird zusätzlich bewertet. Darf der Lehrer das ?

Antwort
von Nemesis900, 50

Nicht erbrachte Leistung ist eine 6. Wird jedes mal wieder keine Leistung erbracht ist das auch jedes mal wieder eine 6.

Antwort
von sungirl2000, 36

Ich denke, er darf euch eine 6 für den Vortrag geben wegen Arbeitsverweigerung, aber nicht jede Stunde eine. Warum wollt ihr denn nicht singen? Also ich versteh natürlich, wenn das unangenehm ist vor der Klasse, aber dann habt wenigsten keine 6 und fertig.

Antwort
von Derdawob, 69

Meines Wissens ja. Ihr habt einen Arbeitsauftrag vom Lehrer erhalten der anscheinend zum Unterrichtsstoff gehört. Sollte man sich weigern, wird dies mit einer 6 bewertet. Da man in dieser Schulstunde nicht mitgearbeitet hat. Ansonsten den Lehrer einfach Fragen ob man es nach dem Unterricht nur von dem Lehrer machen kann. Wenn es einem  zu peinlich ist es vor der Klasse zu machen.

Kommentar von Flupp66 ,

Darum geht es doch gar nicht.

Es geht darum, dass er Lehrer nun jede Stunde ne 6 gibt. ^^

Antwort
von xylitpro, 54

hä moment mal, wieso schreiben hier alle dass der lehrer das darf?

der lehrer darf euch für den vortrag eine sechs geben, ja. aber das weißt du offensichtlich auch und das ist ja gar nicht die frage.

aber kann doch nicht einfach für jede unterrichtsstunde eine sechs als note eintragen? das sind zwei völlig voneinander unabhängigen dinge. einerseits der vortrag und andererseits die note für die unterrichtsstunde. wenn man das eine nicht macht kann der lehrer nicht einfach alle anderen leistungen auf sechs stellen.

das wäre ja so, wie wenn ich dem lehrer sage: "ich weigere mich, ihnen mein heft abzugeben damit sie keine heftnote machen können." und der lehrer dann antworten würde: " in ordnung, aber ich trage dir jetzt zusätzlich in der klassenarbeit und den nächsten tests eine sechs ein, einfach weil ichs kann..."

Antwort
von Prinzessin1310, 45

Lehrer dürfen leider fast alles...
Auch 6.en geben

Antwort
von DustFireSky, 70

Klar, denn das ist Arbeitsverweigerung. Sing doch einfach! Egal ob schief, krächzend oder heulend. Sing einfach.

Antwort
von free12345, 41

Mhh eine zusatz aufgabe also eig kann der Lehrer dir keine schlechte note geben wenn es 1 zusatzaufgabe ist er kann dir einmalig eine schlechte note geben oder kann er dir auch jeden tag aufs neue eine 1 geben auf deine letzte Arbeit ? ich denke nicht sprecht mit ihm und sagt ihm das fällt unter dem Schulgesetz das er seine schüler nicht vor aderen demütigen darf ;) mal sehn was ihm dazu einfällt

Antwort
von RoentgenXRay, 38

Eine nicht erbrachte Leistung darf mit einer Sechs gewürdigt werden. Wird die Leistung jede Stunde verweigert darf es auch jede Stunde geahndet werden.

Kommentar von TheDevastator ,

"mit einer Sechs gewürdigt werden" :D

Antwort
von eineperson321, 34

Er kann euch natürlich jede Stunde eine 6 geben, aber nicht wenn die begründung ist er hält seinen vortrag nicht. Er kann euch nur eine 6 für den vortrag geben wegen Arbeitsverweigerung. Ich würde einfach zum Schulleiter gehen und wenn alle gehen ihn ,,aussagen'' wird er sich da schon drum kümmern

Antwort
von Nick1234512345, 21

Theoretisch könnte er dir mündlich eine geben, wenn dies aber ungerecht wäre würde ich zur Schulleitung oder dem Vertrauenslehrer gehen. Denn das darf er nicht, es könnte jedoch sein das der Leher euch dann auf dem kiker hat.

Antwort
von Novos, 28

Wenn ein Leistungsnachweis verlangt wird und keine Leistung erbracht wird, ist das ungenügend (6), ob schriftlich oder mündlich (singen).

Kommentar von Flupp66 ,

Darum geht es doch gar nicht. Es geht darum, dass er jede Stunde wieder eine 6 gibt. 

Kommentar von Novos ,

Er wurde aufgefordert zu singen, laut FragestellerIn bleibt diese Aufforderung in jeder Musikstunde bestehen, somit ist das gerechtfertigt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten