Frage von Schueler2016, 95

Darf ein Lehrer einem Schüler mehrere Mündliche Noten geben als dem Rest der Klasse?

Antwort
von MrHilfestellung, 74

Ja, darf er.

Kommentar von Schueler2016 ,

Ja aber nur weil er ein Problem mit mir hat braucht er mir nicht meinen Schnitt versauen. Es zählt je meine Leistung die ich erbringe und nicht meine Beziehung zu der Lehrkraft. 

Kommentar von MrHilfestellung ,

Das sehe ich auch ein, trotzdem dürfen Lehrer*innen so viel mündliche Noten von dir machen, wie sie wollen.

Kommentar von Zumverzweifeln ,

Verstehe ich nicht - wenn du eine Zwei hast - dann musst du doch Fragen beantworten können? Ist deine Zwei echt?????

Expertenantwort
von goali356, Community-Experte für Schule, 30

Ja, solange er dich dabei fair benotet darf er dass.

Antwort
von Oubyi, 55

JA. Selbstverständlich.

Antwort
von Messerset, 26

Du bekommst sowieso nur EINE mündliche Note. Zusammen mit der schriftlichen ergibt das die Gesamtnote. Eigentlich heißt die nicht einmal mündliche Note sondern "sonstige Mitarbeit".

Was du meinst, sind wahrscheinlich die Aufzeichnungen, die ein Lehrer über die sonstige Mitarbeit macht. Und da kann die Anzahl natürlich durchaus unterschiedlich sein. Wenn ein bestimmter Schüler sehr oft negativ auffällt, dann landet das natürlich auch sehr oft im Notizbuch des Lehrers.

Die Aufzeichnungen sind dann Grundlage für die eine mündliche Note.

Ich hoffe, ich konnte deinen Irrtum aufklären.

Antwort
von Leolele, 67

Auf jeden fall ^^ Hat mir meine Bionote gerettet 

Kommentar von Schueler2016 ,

Ja wenn man die Note zum Positiven verändert kann ich das ja verstehen aber von nem zweier auf einen schlechen fünfer nur um einem den schnitt zu verschlechtern und er weiß genau dass ich mich mit diesem zeugniss bewerbe 


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community