Darf ein Lehrer das Trinken im Unterricht untersagen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Es gibt vieles was dafür spricht, das Trinken während der Unterrichts zu untersagen. In Fachräumen ist es sowieso verboten, da dort Chemikalien und elektronische Geräte verwendet werden. Aber auch sonst, kann man von einem Schüler erwarten, dass er 34 Minuten auf das Trinken verzichten kann. Schon allein aus pädagogischer Sicht, denn es gehört zum erwachsen werden dazu, seine Bedürfnisse nicht immer sofort befriedigen zu dürfen/können. Man wartet ja auch erst, bis man auf einem Klo ist, wenn man mal muss, und kackt nicht an Ort und Stelle in die Fußgängerzone.

Abgesehen davon, stört es, wenn alle Schüler permanent ihre Flaschen auf dem Tisch stehen haben und alle fünf Sekunden daran nuckeln müssen.

Regelmäßig kippt eine offene Flasche (natürlich nicht mit Wasser sonder klebriger Limonade) um und der Tisch muss erst wieder getrocknet werden. Darüber hinaus müssen die Kinder aufgrund ihrer ständig aufs Klo, was auch wieder den Unterricht stört.

Zusammenfassend, kann man sagen, dass das Schulgesetz kein explizites Verbot enthält, das Trinken während der Stunde zu verbieten, der Lehrer aber einen sehr großen Ermessenspielraum hat, was er erlaubt und was nicht. 

Und kommt mir jetzt bitte nicht mit dem Grundgesetz. Selbstverständlich können Grundrechte von anderen Gesetzen eingeschränkt werden. So ist das Schulwesen nämlich auch im Grundgesetz geregelt. Man kann ja gerne mal versuchen, dass Bundesverfassungsgericht zu einer Entscheidung in dieser Sache zu bewegen. Die Reaktion wäre bestimmt lustig.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn jemand meint, ständig an der Flasche nuckeln zu müssen... Das würde mich als Lehrer auch annerven! Gegen 1-2x hat kein Lehrer etwas.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wir hatten damals bei uns an der Schule das selbe Thema und ich bin der meinung Nein das darf er nicht Ihr dürft aber auch nicht andauernd an der Flasche am Nuckeln sein.

Wir hatten das damals so geklärt wir dürfen im Unterricht Trinken aber danach muss die Flasche runter vom Tisch und wie gesagt man sollte nicht andauernd an der Flasche hängen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, darf er. Im Übrigen stellt sich mir die Frage nach dem Sinn dieser Frage, die hier nicht zum ersten Mal auftaucht.  Schuldstunden sind i.d.R. 45 Minuten lang. Solange überlebt man auch ohne Flüssigkeitszufuhr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LeoKorraks
06.07.2016, 09:10

Warum sollte man 45 Minuten warten, wenn man jetzt Durst hat. Nur weil Unterricht ist. Nein sehe ich nicht ein. Die Schule ist ein Ort zum Lernen nicht ein Ort zum Aushalten.

0
Kommentar von anaandmia
06.07.2016, 09:14

Ganz genau LeoKorraks. Klar ständiges nuckeln ist nicht okay aber wenn der Schüler durst hat, hat er das Recht zu trinken !

0
Kommentar von JuraErstie
06.07.2016, 13:29

entgegen dem GG und der EMRK? Faszinierend...

0

Nein, du hast das recht zu trinken ! Jederzeit ! Sollte das trinken aber den Unterricht stören (also andauernd nuckeln) darf der Lehrer es in seinem Unterricht "verbieten" ABER du hast theoretisch das Recht den Unterricht zu verlassen und zu trinken. Allerdings musst du dann wahrscheinlich mit Konsequenzen der Schule rechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es heiß ist, und die Gesundheit durch ein Trinkverbot gefährdet wird ist das erlaubt.
Der Lehrer kann im Ernstfall auch wegen Misshandlung Schutzbefohlener angeklagt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von martinzuhause
06.07.2016, 09:01

die gesundheit ist nicht gefährdet wenn man mal 45 minuten nicht trinkt. das kann man in der pause sofort nachholen

5
Kommentar von anaandmia
06.07.2016, 09:05

Wenn ein Schüler Kopfweh usw. und es für notwendig sieht zu trinken, dann ist das so. Es darf nicht verboten werden. Klar es können schulische Konsequenzen folgen aber dich kann niemand daran hindern zu trinken!

0

Nein, darf er nicht.
Wenn Du sagst: "Ich habe durst."
Dein Lehrer: "Du darfst aber nicht trinken."
Dann trinkst Du trotzdem. Wenn er irgendwelche Konsequenzen für dich zieht. Gehst du gleich zum Direktor um Dich zu beschweren ganz einfach.
Ende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
06.07.2016, 11:36

Und was glaubst, was der Direktor zu dieser Beschwerde zu sagen hat?

0

Ja darf er!

Allerdings wird er einem nicht verbieten, was trinken zu dürfen wenn man 1x höflich fragt.. Denn immerhin sollte man 45min locker aushalten, denn in der Arbeit hat man auch oft nicht die Möglichkeit etwas zu trinken!! Aber es ist schon durchaus nervig, wenn Alle Schüler aus den Flaschen trinken, vor Allem wenn man sich konzentrieren soll..

Bei uns hatte eine ein Attest vom Arzt, da Sie sehr viel trinken musste, da Sie sonst sehr leicht umkippte, aber ihr wurde auch nur Wasser genehmigt.

In meiner alten Klasse durften wir, wenn wir unbedingt trinken mussten, nur Wasser trinken. Den Rest wie Cola, Fanta etc nur in den Pausen/Freizeit..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, dazu sind die Pausen da.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im allgemeinen Ja, wenn aber jemand ein ärztliches Attest hat das er jederzeit sofort trinken können muß, dann ist das nicht mehr so.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?