Frage von Nicfrick, 70

Darf ein Lehrer eigt. jemanden bevorzuge n?

Hi bin 12 und finde es blöd das mein deutschlehrer manche bevorzugt und manche nicht (wie mich). Darf man das??

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nordseefan, 37

Ein guter Lehrer sollte natürlich keine Schüler bevorzugen. Aber Lehrer sind auch nur Menschen. Du magst ja auch nicht alle Lehrer gleich gern.

Die "Bevorzugung" muss aber da aufhören, wo es wiklich um Gerechtigkeit geht: Noten zum Beipiel. Bei gleicher Leistung darf er nicht einmal eine 2 Vergeben und einmal eine 4

10 Fehler im Diktat sind nun mal eine 4 und keine 2, fertig aus. (Notenschutz bei LRS oder Migration zählen da natürlich nicht dazu.

Anderes darf er bei Mitarbeit verfahren, für 10 mal melden kann er schon - je nach Schülertyp unterschiedliceh Noten geben

Antwort
von Chumacera, 27

Natürlich darf er das nicht, er muss alle gleich behandeln.

Allerdings ist ein Lehrer auch nur ein Mensch und kann halt mit manchen Schülern besser und mit anderen nicht so gut.

Natürlich dürfte sich das dann nicht irgendwie in den Noten oder in der Häufigkeit, wie oft jemand dran genommen wird, äußern.

Aber vielleicht merkt der betreffende Lehrer das überhaupt nicht.

Antwort
von BlauerSitzsack, 31

Ich wurde auch mal bevorzugt (ohne das ich es wollte) und dafür gehasst. Es hat also nicht nur Vorteile und ob er das darf, muss die Schulleitung bestimmen. Machen kannst du da im Normalfall nichts.

Antwort
von SabrinaLiv, 8

Ansich müssen Lehrer alle Schüler gleich behandeln und bewerten,aber das mit dem gleich behandeln ist grundsätzlich eine komplizierte Sache,da man nicht immer 100%ig neutral zu allen sein kann.

Antwort
von taniavenue, 28

Ein Lehrer darf niemanden bevorzugen

Kommentar von Nicfrick ,

was nun??

Kommentar von taniavenue ,

Vll erstmal mit ihm reden und ihm deinen Verdacht äußern. Wenn er nicht mit dich reden lässt und so würde ich zur Schulleitung gehen und der das schildern

Antwort
von Elodie1234, 16

Ne darf er auf jeden Fall nicht, denn wenn sich jemand den der Lehrer zB nicht so mag öfters meldet als der, der der Lehrer aber mag (hoffe das war ein korrekter Satzbau) und der Bevorzugte dann ungerecht eine Bessere Note bekommt als der, der es eigentlich verdient hätte sollte man lieber mal ein Gespräch mit dem Lehrer führen.

Du kannst aber auch dein/e Klassenlehrer/in darauf ansprechen vielleicht wird er/sie mal mit ihm reden.

LG Elodie1234

Antwort
von benni12321, 15

Du müsstest das schon konkret Belegen können um was zu unternehmen. Ich hatte zb. mal 1:1 ne Hausaufgabe von einer Mitschülerin abgeschrieben und sie hat dann ne 1 bekommen und ich nur eine 2. War mir dann aber bisi peinlich das an die grosse Glocke zu hängen :)

Antwort
von samsunggala6, 12

Natürlich darf sie es nicht aber sie darf das nicht in die Note einfließen

Antwort
von DerHans, 13

Du hast vielleicht den EINDRUCK, dass andere bevorzugt werden.

Solche Eindrücke sind meist subjektiv und können sehr täuschen.

Expertenantwort
von goali356, Community-Experte für Schule, 24

Nein, darf er natürlich nicht.

Wenn du das Gefühl hast, solltest du mit ihm reden. Am besten wäre es, wenn du auch Zeugen hast, die es ebenfalls so sehen.

Wenn es nicht hilft, würde ich zur Klassen oder Schulleitung gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community