Frage von Kirimausi, 97

Darf ein Gerichtsvollzieher unser Auto pfänden?

Wir haben vor ca 1 Jahr eine Ratenzahlung ausgemacht und vor kurzem kam ein Brief vom Anwalt, dass man unsere derzeitige finanzielle Situation neu prüfen müsse um die Raten nachzubessern. Da wir uns vor ca 1 Monat unseren langjährigen Traum von einem eher sportlichen Auto erfüllt haben dessen Marktwert bei 4000-5000€ liegt. Mein freund (sind leider noch nicht verheiratet ) fährt damit täglich in die Arbeit. Doch vor kurzem kam eben dieser Brief, Nun zu meiner Frage darf der Gerichtsvollzieher wenn wir das Geld nicht auf ein mal zahlen können unseren gemeinsamen Traum einfach pfänden? Und wie kann ich das verhindern, falls ja? Danke schon mal im voraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von marcussummer, 72

Kommt drauf an, ob der Eigentümer des Fahrzeuges auch der Schuldner ist, auf den der zu vollstreckende Titel läuft. Falls das der Fall sein sollte, kommt theoretisch eine Austauschpfändung in Betracht. Dann müsste der Gerichtsvollzieher beim Abholen des Autos ein anderes, für den täglichen Arbeitsweg ebenfalls ausreichendes Fahrzeug zum Austausch mitbringen. Da sich hierum der Gläubiger kümmern müsste, wird das in den seltensten Fällen praktiziert, zumindest nicht bei der Größenordnung, die der Wert eures Autos hat.

Falls das Auto nicht dem Schuldner gehört, ist eine Pfändung nicht zulässig und kann mit der Drittwiderspruchsklage angegriffen werden.

Expertenantwort
von bronkhorst, Community-Experte für Auto, 58

Wir kennen nicht den Inhalt Eurer Ratenzahlungsvereinbarung, von der ja nun abhängt, welche vorzeitigen Kündigungsmöglichkeiten da bestehen.

Wenn ein Darlehen gültig gekündigt wird und bei Fälligkeit der Zahlung nichts da ist, kann typischerweise das gesetzliche Mahnverfahren eingeleitet werden, das irgendwann auch zur Zwangsvollstreckung führt.

Bei Autos wird da anscheinend nicht ganz so schnell geschossen (http://www.focus.de/finanzen/recht/zwangsvollstreckung-das-auto-bleibt-hier_aid_...).

Kommentar von Kirimausi ,

Das War ein gerichtsentscheid wegen einer schadensersatzzahlung. .. 

Und wir müssen jetzt beweisen das wir die prozesskostenhilfe immernoch benötigen. ..

Deshalb kann es sein das wir ca 4000€ zahlen müssen und das können wir leider nicht stemmen 

Aber danke 

Antwort
von kruszi, 56

Ja das ist möglich. Wenn es andere Möglichkeiten gibt für deinen Freund zur Arbeit zu kommen, dann könnte ein Auto ganz entfallen. Wenn es keine anderen Möglichkeiten gibt, dann muss es ein anderes Auto tun. Oder eben ein Roller.

Antwort
von jbinfo, 43

Von wem (Schuldner) kam des der Brief ? Die Bank wird es wohl, ohne Vorankündigung, kaum gewesen sein.

Wurde das "Traumauto" auch wieder finanziert ?

Antwort
von holgerholger, 38

Da fehlen Infos: Wer hat weswegen mit wem eine Ratenvereinbarung getroffen, wie hoch ist die Schuldsumme, wie hoch sind die vereinbarten Raten.... wem gehört das Auto,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community