Darf ein Christe, Moslemische Lieder hören?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Weder der christliche Glaube noch das geltende Recht irgendeines Landes auf diesem Globus verbietet das Hören muslimischer Lieder.

Allerdings fände ich es befremdlich, wenn sich ein gläubiger Christ Lieder anhört, die sich despektierlich über sog. Ungläubige äussern, womit eben auch die Christen gemeint sind. Dies ist natürlich längst nicht in allen islamischen Liedern Thema, aber Du solltest damit rechnen, wenn Du den Text nicht verstehst, dass solche Texte dabei sein können.

So schön muslimische Lieder sich auch anhören KÖNNEN, möchte ich Dir das doch zu bedenken geben. Und es bleibt Deine Wahl, und niemand hätte das Recht, Dir das zu verwehren oder zu verbieten.

Ich persönlich würde mir keine religiösen Lieder einer Religion, die meinen Glauben diskriminiert, anhören.

Ich als Muslim höre mir solche muslimischen Lieder auch nicht an, die Ungläubige beleidigt, denn Allah hat nicht gewollt, dass wir irgendwen beleidigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum nicht? Das schöne an Musik insgesamt ist ja, das für jeden etwas dabei ist, was er / sie interessant oder inspirierend findet.

Die Melodien mancher islamischer Lieder sind ansprechend, die Texte natürlich für einen "Ungläubigen" und naturwissenschaftlich denkenden Menschen unbedeutend bis witzig.

Man sollte allerdings gerade als junger, vielleicht noch etwas unstabiler Mensch aufpassen, dass man sich vom Inhalt der Texte, sofern man sie überhaupt versteht, nicht überwältigen lässt.

Ich selber höre lieber klassischen Progressive Rock. Da gibt es manchmal auch Stücke, die einer religiösen Touch haben, wenn auch selten einen islamischen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marylinjackson
23.10.2016, 21:36

Die Texte von Nasheeds rufen zum Kampf gegen Ungläubige auf, das sollte man wissen.

1

Natürlich darf ein Christ muslimische Lieder hören. Wir leben in einem freien Land. Du kannst hören und sehen was du möchtest. Das interessiert niemanden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, als Christin darfst du dass. Aber nicht andersrum: Muslime dürfen keine Kirchen betreten und auch keine christliche Lieder hören, dafür können sie vom IS geköpft werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist absolut nicht schlimm du kannst dir anhören was du willst du brauchst dir keine Gewissens Sorgen deswegen zu machen .
LG RuffyMemo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich dürfen Christen auch "muslimische Lieder" hören. Grundsätzlich ist ihnen nichts verboten. Die christliche Religion ist schließlich keine Religion der Verbote, sondern lediglich der Gebote. Jeder Christ muss vor Gott selbst verantworten was er tut und lässt.  

Das Neue Testament der Bibel empfiehlt nur alles gründlich zu prüfen was man tut und konsumiert. - Schadet es dem eigenen Glauben und dem christlichen Lebenswandel nicht, dann darf ein Christ auch Lieder aus "muslimischen Umfeld" anhören. Den Text wird er meistens sowieso nicht verstehen. 

Schließlich kann ihn unter normalen Umständen auch kein anderer Glaube von seinem selbst gewählten Kurs abbringen. Wenn er im Glauben gefestigt ist, weiß er dass er schon das Beste Ziel für sich ausgemacht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar kannst du die hören wenn sie dir gefallen. Was wollen die denn noch alles verbieten. Folge deinem Geschmack

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er darf sogar Jodler-Musik und Marschmusik anhören! Er darf allen nur erdenklichen Schwachsinn hören. Es gibt auch "Christen" die einen Gehörschaden haben und die deshalb auch den letzten Dreck "schön" finden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Christ schon...

______________________________________________________________

btw.:

ein Muslim aber nicht, jedenfalls nicht so, wie in Deinem link...

denn:

Anas radiyallahu ‘anhu berichtet, dass der Gesandte Allahs sallallahu ‘alayhi wa sallam sagte:„Am Tag der Auferstehung wird Allah geschmolzenes Blei in die Ohren derer gießen, die Sängerinnen zuhören.“ (Berichtet von Ibn Asakir & Ibn al-Misri)

und:

„Unerlaubtes (Haram) Singen ist, 

wenn das Thema des Liedes aus unerlaubten Sachen besteht, so wie die Beschreibung der Schönheit und Gesichtszüge einer besonderen lebenden Person, die Vorzüge des Weines, welche zum Weintrinken anregen, Einzelheiten und Details über familiäre Angelegenheiten oder solche Lieder, die andere verspotten und lächerlich machen. 

Lieder jedoch, die frei sind von solchen verbotenen Sachen und Eigenschaften der Natur beschreiben, wie Blumen, Flüsse, etc… sind erlaubt. 

Wenn sie aber mit Musikinstrumenten gespielt werden, dann wird es verboten, auch wenn das Lied voll von Ratschlägen und Weisheit ist. 

Dies nicht wegen dem Inhalt des Liedes, sondern weil Musikinstrumente gespielt werden.“

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin muslimisch und höre auch gerne christliche Lieder. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber sicher.

Musik überschreitet Grenzen (auch wenn es hier keine wirklichen Grenzen gibt.)

Jetzt mal ehrlich: Ist diese Frage ernst gemeint?

Gruß, earnest


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

? was soll die Frage ?

hast du Jesus dazu gefragt ? Dann halte dich an das was er gesagt hat -

bist du Christ ? kennst du Jesus ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei aller - nicht vorhandener - christlicher Toleranz: Dafür ist dir das Fegefeuer sicher !!

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Quatsch, was soll daran schlimm sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?