Frage von timmamf123, 58

Darf ein Christ ein Nazionalsoziallist sein/werden?

Hallo Leute ich wollt mal fragen ob ein Christ ein Nazionalsoziallist sein/werden darf (aus kirchlicher Sicht) Keine angst ich möcht nicht werden aber mich hat das mal jemand gefragt und ich mich jetzt auch :). Danke im Vorraus.

Antwort
von bea7835, 16

Der Nationalsozialismus ist eine radikal antisemitische, rassistische, antikommunistische und antidemokratische Ideologie. Diese Erklärung sagt doch alles aus. Wie lässt sich das mit dem christlichen Glauben in Übereinstimmung bringen? Klare Forderung Jesu ist: "Liebe den Gott, der dich geschaffen hat" und "liebe deinen Nächsten wie dich selbst".

Antwort
von waldfrosch64, 13

Wenn du einen Nationalsozialismus alla NSDAP meinst ,dann sicherlich nicht .

  • Schließlich waren die Okkultistisch  war ihre Religion angelangte und auch hielten sie offensichtlich nichts vom Christentum ,welches  sie selbst vehement bekämpften .
  • Katholischen  Bischöfe wie Galen etwa ,haben klar und deutlich gemacht dass ein Katholik dort nicht mitmachen kann.
  • Wie weit sich ein Mensch allerdings damals dieser vernichtenden Ideologie zu entziehen vermochte, und dabei gleichzeitig am Leben zu bleiben ist  ob dem Denunziantentum das dort herrschte ...wohl eine andere Frage .
  • Daher ist es leicht für uns den Stab über diese Generation zu brechen .....aber wie werden kommende Generationen über uns urteilen ? 
  • Auch heute gibt es Himmelschreiende Dinge  und Gesetze bei uns, die jeder ganz OK findet .Ich werde nicht deutlicher den der Vergleich ist offiziell schon seit Jahren nicht zulässig .
Antwort
von warehouse14, 6

Ein Christ wird soetwas nicht werden wollen. Jedenfalls nicht, wenn ihm Gottes Wort wichtig ist...

Du solltest Dich mal damit beschäftigen, was ein Christ eigentlich ist. Die meisten verwechseln das mit der Zugehörigkeit zu einer Gemeinschaft, in die viele nur hineingeboren werden.

Nur, weil man auf irgendwelchen Papieren (oder gar nur aus eigener Sicht) als Christ betitelt wird ist man noch lange nicht auch tatsächlich einer.

warehouse14

Antwort
von Waldem, 18

Ein klares Nein! In der nationalsozialistischen Weltanschauung ist rassistisches Denken ein zentraler Bestandteil. Viele nationalsozialistische Verbrechen hatten einen offensichtlich rassistischen Hintergrund. Untaten wie den Völkermord an den europäischen Juden, die gezielte massenhafte Ermordung von slawischen sogenannten „Untermenschen“ oder von Angehörigen der Sinti und Roma, die man damals Zigeuner nannte, auch an Zeugen Jehovas, letztlich auch die Ermordung und Demütigung vieler Behinderter muss man im Zusammenhang mit einer
nationalsozialistischen Rassenideologie und Rassenpolitik sehen. Was ist daran auch nur ansatzweise christlich?

Antwort
von KittyCat992000, 38

Nein, da man im christlichen Glauben "seinen nächsten wie sich selbst lieben" soll. Da würden bei einem Nazi gleich mal Juden, Homosexuelle und schwarze etc. wegfallen. Nur ein beispiel

Antwort
von Sorvahr, 31

Sagt der christliche Glaube nicht, dass Gott JEDEN Menschen liebt? Also auch Juden und Ausländer und Schwule und so weiter? All das was Nazis nicht mögen. Also geht das wohl nicht so richtig ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community