Frage von missmanie, 74

Darf ein Brief geöffnet werden, wenn der Eigenname vor dem Firmennamen steht?

Antwort
von Lavendelelf, 46

Ja natürlich. Das ist ja Sinn der Sache.

Kommentar von ballonfee ,

nein, das ist falsch

Kommentar von Lavendelelf ,

Ist es nicht. Der Eigenname ist dein genannter Max Musterman. Er darf diesen Brief öffnen. Das sagt meine Antwort genauso aus wie deine Antwort auch. Dein Kommentar ist daher falsch und beisst sich mit der von dir gegebenen Antwort.

Kommentar von ballonfee ,

sorry, das mit dem Eigennamen hab ich irgendwie übersehen. Du hast natürlich Recht.

Kommentar von Lavendelelf ,

OK, das kann passiern. Alles gut.

Antwort
von ballonfee, 44

also wenn da steht: Max Mustermann, Firma Muster, dann darf der Brief NICHT geöffnet werden. Dann darf nur Max Mustermann den Bief öffnen. Das ist genauso, als ob persönlich drauf steht.

Kommentar von Lavendelelf ,

In der Frage steht doch, dass der Eigenname drauf steht! Das muss ich in der Antwort dann doch nicht erwähnen. Merkwürdig

Und du schreibst meine Antwort ist falsch ... irgend etwas hast du hier nicht richtig verstanden.

Kommentar von ballonfee ,

sorry, das mit dem Eigennamen hab ich irgendwie übersehen. Du hast natürlich Recht.

Kommentar von Kimys ,

Also entweder haben wir alle oder du die Fragestellung falsch verstanden. Ich denke die Fragestellerin wollte wissen, ob sie den Brief öffnen darf, wenn der Brief an die Firma gerichtet ist, aber ihr Name draufsteht. Ja darf sie! 

Antwort
von KatzenEngel, 45

Meiner Meinung nach: Ja.

Kommentar von ballonfee ,

nein, das ist falsch

Kommentar von ballonfee ,

sorry, das mit dem Eigennamen hab ich irgendwie übersehen. Du hast natürlich Recht.

Kommentar von KatzenEngel ,

das wollt ich hören ;) ;) ;)

Antwort
von Earlywuse, 36

Wenn dein Eigenname draufsteht schon, sonst NICHT

Kommentar von ballonfee ,

endlich mal jemand, der die richtige Antwort weiß.

Kommentar von Lavendelelf ,

In der Frage steht doch dass der Eigenname drauf steht! Das muss ich in der Antwort dann doch nicht erwähnen. Merkwürdig von euch ...

Kommentar von Kimys ,

Was heißt denn hier "endlich"? Hier haben fast alle dir die richtige Antwort genannt. Wenn ein Brief an die Firma geht, aber dein Name drauf steht, darfst du es öffnen! Wenn du jedoch zB. Urlaub hast, bleibt der Brief nicht tagelang ungeöffnet liegen. Die Nennung des Namens dient manchmal lediglich dazu, die interne Verteilung zu erleichtern. Im Urlaubs- oder Krankheitsfall wird der Brief deshalb unverzüglich an den Vertreter weitergeleitet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten