Frage von gladdisweller, 19

Darf ein Autovermieter im Schadensfall die Kaution behalten, obwohl er den Schaden nicht der Versicherung gemeldet hat?

Wir haben leider durch Selbstverschulden einen Schaden an einem gemietetem Fahrzeug verursacht. Die Kaution betrug 1000 €. Der Mietpreis beinhaltet eine Haftpflichtvers., Vollkasko mit 1000 € SB und eine Teilkasko mit 1000€ SB pro Schadensfall. Der Vermieter schickte uns einen Kostenvoranschlag der weit die SB überschreitet. Er will aber den Schaden nicht der Vers. melden und trägt die Zusatzkosten angeblich selbst. Der Schaden soll in der eigenen Werkstatt behoben werden. Darf er einfach so die Kaution einbehalten?

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 10

Du bist auf jeden Fall mit 1000,00 € dabei. Für dich ist es dann egal, wer die Kosten darüber hinaus trägt.

Antwort
von FataMorgana2010, 12

Für Euch ist doch  nur die Frage interessant, ob der Schaden mehr oder weniger als 1000 Euro beträgt. 

Es kann sich für den Vermieter durchaus lohnen, den Schaden selbst zu tragen, weil er sonst mehr an die Versicherung zahlen müsste. Aber das kann Euch doch egal sein - nur wenn der Schaden geringer wäre als 1000 Euro wäre das ein Thema. Wenn das nicht der Fall ist, müsst ihr 1000 Euro zahlen, und da wird dann die Kaution zu herangezogen. 

Antwort
von wilees, 16

Wenn der von Euch verursachte Schaden nachweislich Eure Kaution überschreitet, kann er selbstverständlich diesen Betrag einbehalten.

Antwort
von Apolon, 5

 Der Vermieter schickte uns einen Kostenvoranschlag der weit die SB überschreitet.

Bedeutet doch, dass der Schaden am Mietfahrzeug über den Selbstbehalt hinaus geht.  Also wird der SB mit der Kaution gegen gerechnet.

Alles richtig!

Antwort
von emib5, 10

Ob der Vermieter das reparieren lässt, es selber repariert, oder es so lässt, wie es ist, ist unerheblich.

Einzig und allein die Frage, ob der Schäden mindestens 1000 € beträgt (wenn er es hätte machen lassen) ist interessant.

Denn er hat den Schaden und ihr habt ihn verursacht.

Antwort
von Menuett, 13

Genau dafür ist die Kaution doch da.

Ist der Kostenvoranschlag nicht reel eurer Meinung nach?

Der Vermieter muß die Versicherung nicht bemühen, er kann das schon selbst regeln.

Steht halt zur Debatte, ob der Kostenvoranschlag durchgeht oder nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community