Frage von fragesteller2,

darf ein arzt sich selber ein medikamentenrezept ausstellen?

Ich meine jetzt erstmal generell, aber speziell auch über solche medikamente wie Zb morphium oder auch andere süchtig machende substanzen?

Antwort von TangLang,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ja, aber reicht ihm ein Arztausweis zum erwerb von Medikamenten.

Kommentar von Isartaucher,

Nein, der Arztausweis alleine reicht nicht mehr. Es muss mittlerweile ein gültiges Rezept sein.

Kommentar von beamer05,

Das ist (seit längerem) überholt (und galt ohnehin nur einige Monate):

§4 AMVV:

(2) Für den Eigenbedarf einer verschreibenden Person bedarf die Verschreibung nicht der schriftlichen oder elektronischen Form. Absatz 1 Satz 2 gilt entsprechend.

http://www.gesetze-im-internet.de/amvv/BJNR363210005.html

Antwort von Sylar2010,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

dürfte er bestimmt,die sache ist ja nur so,dass er alles auflisten muss und wenn es raus kommt,das er ein süchtel ist,dann kann er seinen schuppen dicht machen ;)

Kommentar von Isartaucher,

Nein, ein Arzt muss seinen Eigenbedarf an Nicht-BTM-Medikamenten nicht auflisten. Falls sich ein Arzt tatsächlich selbst ein BTM-Rezept ausstellt, verfährt er mit dem aufbewahrungungspflichtigen Durchschlag wie auch bei jedem anderen BTM-Rezept.

Antwort von Nunuhueper,

Jeder approbierte Arzt darf sich selbst ein Rezept für Medikamente ausstellen, darauf müssen Geburtsdatum, Anschrift und Diagnose stehen. Das ist Pflicht! Ein Arztausweis allein reicht nicht.

Kommentar von Isartaucher,

Eine Diagnose muss nicht auf einem Eigenbedarfrezept stehen.

Antwort von miniwo,

Ja dürfen sie, mein Chef macht das immer wenn er krank ist.

Antwort von Isartaucher,

Natürlich darf sich ein Arzt selbst ein Rezept ausstellen, sogar ein BTM-Rezept. Die alte Regelung, dass Ärzte sich verschreibungspflichtige Medikamente in der Apotheke unter Vorlage ihres Arztausweises besorgen konnten, wurde allerdings vor einigen Jahren aufgehoben, was einige Ärzte und Apotheker bislang noch nicht mitbekommen haben.

Kommentar von beamer05,

.. wie bereits erwähnt:

die von dir genannte Regel bestand nur einige Monate, jetzt seit 2006(?) steht es in der AMVV:

§4 AMVV:

(2) Für den Eigenbedarf einer verschreibenden Person bedarf die Verschreibung nicht der schriftlichen oder elektronischen Form. Absatz 1 Satz 2 gilt entsprechend.

http://www.gesetze-im-internet.de/amvv/BJNR363210005.html

Antwort von hitomi87,

Jein Ärtzte dürfen sich egentlich keine rezepte selber ausstellen, vielen reicht das was sie von vertretern bekommen allerdings können sie bei vorlage ihres ausweises jedes medikament bekommen was rezeptpflichtig ist. Manche stellen sich aber selber medikamente aus und schicken dann verwandte oder die sprechstundnhilfen in die Apotheke. Allerdings gillt das nicht für betäubungsmittel wie morphin weil diese speziell dokumentationspflichtig sind, da muss man über jedes mg und ug genau dokumentieren!

Antwort von almmichel,

Der brauch kein Rezept. Der hat den Schrank voll Medikamente.

Antwort von hegirl,

Ja ! Das ist ja das Schlimme.

Kommentar von Kassia,

wieso schlimm?

Kommentar von hegirl,

Habe mir ein paar Antworten von dir durchgelesen...Bist du Arzt ? Bist du medikamentenabhängig ?

Kommentar von Kassia,

wenn du dir schon die Mühe machst, meine Antworten durchzulesen, dann kannst du dir die Frage wohl selbst beantworten?!

Wenn ich all die Arzneimittel, über die ich geschrieben habe selbst nehmen würde hätte ich wohl ein großes Problem...

Kommentar von hegirl,

Habe mir ein paar Antworten von dir durchgelesen...Bist du Arzt ? Bist du medikamentenabhängig ?

Kommentar von Isartaucher,

Was ist denn daran bitteschön schlimm?

Glaubst du vielleicht, es gibt keine kranken Ärzte?

Glaubst du, dass ein Arzt nie ein verschreibungsfähigess Medikament benötigt?

Glaubst du, dass sich ein Arzt für ein benötigtes Medikament immer ein Rezept vom Kollegen holt?

Oder glaubst du sogar, dass sich alle Ärzte Tranquilizer, Morphine etc. einwerfen?

Wenn du eine oder mehrere dieser Fragen mit "Ja" beantwortest, solltest du deinen gesunden Menschenverstand dringend auf Vordermann bringen lassen und aufhören, schlechte Groschenromane zu lesen.

Kommentar von hegirl,

Aha noch ein Arzt, der auf kritische Meinungen allergisch reagiert. Gute n8

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten