Darf ein Arzt den Eltern von Narben erzählen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Kommt auf deine Reife an. Und die Schwere der Selbstverletzung.

Oberflächliche Kratzer muß er sicher nicht melden, tiefe Wunden die sonst unversorgt bleiben würden oder zur Sepsis führen können bzw sich immer steigern, schon.

Es gibt kein exaktes Alter dafür.

Im wesentlichen wird Gefahr für Leib und Leben gegen Vertrauensverhältnis zw Arzt und Patient abgewogen. Und da Zweiteres essentielle Grundlage ist, überlegt man sich das 2x.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du 14 oder älter bist hat der Arzt eigentlich Schweigepflicht, allerdings liegt es in seinem Ermessen zu beurteilen ob er dich für "reif" genug hält und ob eine wirkliche Gefahr für dich besteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anaandmia
23.08.2016, 12:06

In deinem Fall (13 Jahre) darf und wird er auch mit deinen Eltern sprechen.

0

Wenn du 14 oder älter bist hat er Schweigepflicht und darf deinen Eltern nichts erzählen. Ist aber nicht der Fall, Wenn er frische Wunden sieht, denn dann besteht eigengefährdung und ab diesem Moment hat er keine Schweigepflicht Mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXxoxo
22.08.2016, 20:10

Angenommen ich bin 13 Jahre alt mit ein paar sehr frischen Narben und sage, dass ich nicht möchte, dass meine Eltern davon erfahren...?

0
Kommentar von taniavenue
22.08.2016, 20:38

muss er sich nicht an die Schweigepflicht halten. why der dislike. Kann einer nicht mal mehr mit ner richtigen Antwort leben oder was

0
Kommentar von musikmensch7
22.08.2016, 22:23

Kommt drauf an, ob du - davon gehe ich jetzt mal aus - vom Arzt als reif genug wahrgenommen wirst... Das hängt von deiner geistigen Entwicklung ab, ob er es für nötig hält, es bei denen Eltern anzusprechen oder nicht.

0
Kommentar von anaandmia
23.08.2016, 12:05

Bei einer 13jährigen die auch noch frische (!!) Narben hat wird der Arzt mit den Eltern reden ! Und das ist auch gut so, eine 13jährige hat noch nicht die geistige Reife sich selbst helfen zu können.

1

Kommt auf dein Alter an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXxoxo
22.08.2016, 20:11

13

0

Der Arzt hat sich zwar auch bei Minderjährigen an die Schweigepflicht zuhalten. Dies hat aber dann eine Grenze, wenn der Arzt einen Verdacht auf Selbstgefährdung hat oder der minderjährige Patient wichtige (lebensverlängerende) Maßnahmen verweigert.

Der Arzt ist also gerade bei Narben vom Ritzen verpflichtet, den Eltern dies zu sagen. Dies stellt eben selbst gefährdendes Verhalten dar.

Wenn die Eltern kein "Interesse" an dem Zustand ihres Kindes zeigen, ihnen die Narben also entweder egal sind oder sie trotz des Wissens über die Narben nichts unternehmen, ist der Arzt berechtigt bzw sogar verpflichtet, das Jugendamt zu informieren.

 Tut er dies nicht macht er sich strafbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An sich darf er es nicht, denn er steht unter Schweigepflicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Arzt steht unter Schweigepflicht, wenn er etwas über dich preisgibt macht er sich strafbar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er darf es nicht ärztliche Schweigepflicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf er nicht.
Schweigepflicht !!! 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wow... soviel Ahnungslose die hier durcheinander schreien.

Es gibt einen rechtfertigenden Notstand, der den Arzt von der Schweigepflicht befreien kann. StGB 34 stellt die Voraussetzungen klar.

Jedoch sieht das in der Praxis sehr viel schwieriger aus.

Theoretisch kann er das Ritzen melden, weil dadurch dein Wohl stark gefährdet ist. Wie es in der Praxis aussieht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung