Frage von borderline55, 47

Darf ein Arbeitskollege darüber entscheiden ob ich Überstunden mache?

Hi Leute,

Ich arbeite seit 3 Monaten in einem Betrieb. Ich arbeite von 7:00 Uhr bis 16:00 Uhr. (So steht es bei mir im Vertrag, auch das ich Überstunden machen muss, wenn nötig und sie werden bezahlt). Ein anderer Kollege arbeitet von 9:00 Uhr bis 18 Uhr.

Sobald ich um 16:00 Uhr oder oft um 16:30 Uhr nach hause gehen will, regt er sich oft auf, warum ich schon Feierabend mache und ich mindestens eine Stunde länger arbeiten soll. Er droht mir jedes mal zum Chef zu gehen und ihm zu sagen warum ich so früh gehe. Ich bleibe manchmal schon länger wenn ich etwas fertig machen muss.

Mich nervt es einfach, denn jedes mal wenn ich aufstehe und gehe werde ich gefragt warum ich schon gehe. Er ist seit über 10 Jahre im Betrieb und hat daher eine gewisse Macht. Meine Probezeit ist schon vorbei und Betriebsrat gibt es keinen. Wie soll ich am besten darauf antworten?

Antwort
von felicidas1985, 32

Evtl. weiß der Arbeitskollege nicht von deinen schriftlich angeführten Arbeitszeiten. Würde nicht einfach immer gehen, sondern mit den Kollegen das Gespräch suchen, ihn informieren, dass du eine andere Info über die Arbeitszeiten hast, ihn informieren über Arbeiten die abgeschlossen sind, wo kein länga werdn erforderlich is bzw. den Stand, dass er Bescheid weiß, dass man an einer Sache dran ist. U auch aufklären in den Gespräch, ob das evtl. ein Druckfehler war. Das hat aber dann dein Vorgesetzter zu korrigieren u muss mit ihm dann geklärt werden.

Antwort
von GenLeutnant, 27

Der Arbeitskollege hat Dir überhaupt nichts zu sagen.Ausschlaggebend ist für Dich Dein Chef.Wenn dieser Stinkstiefel Dich wieder vollmault,dann sage ihm,er könnte ja auch eher anfangen zu Arbeiten und dementsprechend auch früher gehen.In erster Linie ist Dein Arbeitsvertrag und die darin festgelegten  Zeiten ausschlaggebend...und Punkt.

Antwort
von beangato, 24

Geh einfach.

Dein Kollege hat Dir gar nichts zu sagen.

Antwort
von Maximilian112, 12

Grundsätzlich werden Überstunden nur auf Anweisung gemacht. 

Da dein Kollege wohl weniger Weisungsberechtigt ist hat sich das wohl damit erledigt. Oder willst du Ärger mit dem Chef......^^

Antwort
von fiwaldi, 10

Frag doch mal höflich beim Chef an, ob dieser Kollege weisungsberechtigt ist.

Bestätigt der Chef das nicht, machst du deine Arbeit korrekt und er kann dich am erweiterten Anus lecken

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community