Frage von kiwitt1964, 39

Darf ein Arbeitgebr nach erteilter Kündigung sofort die Daten aus der Homepage löschen. obwohl die Kündigung zum Ende des Jahres ausgesprochen wurde ?

Mir wurde zum Ende diesen Jahres gekündigt und das Mitarbeiterprofil von mir von der Homepage genonommen. Dies schadet allerdings meinen aktiven Bewerbungsversuchen. Darf der Arbeitgeber das einfach tun?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Robert Mudter, Fachanwalt für Arbeitsrecht, 22

Zuerst eine Frage: Als was bist Du tätig? Führungskraft?

Kommentar von kiwitt1964 ,

ja, macht das einen Unterschied?

Kommentar von Robert Mudter ,

ja

Kommentar von Robert Mudter ,

wenn Du Führungskraft bist hast Du eine hohe Visibilität. Diese kann das Arbeitsverhältnis prägen, insbesondere wenn es üblich ist das alle Führungskräfte einer bestimmten Ebene auf der Homepage erscheinen. Dann hast Du auch einen entsprechenden Anspruch.  Hast Du Dich gegen die Kündigung gewehrt? Wann wude die Kündigung zugestellt?

Kommentar von kiwitt1964 ,

Ja habe mich aber schließlich außergerichtlich geeinigt und zum Ende des Jahres wird das Arbeitverhältnis einvernehmlich aufgehoben. Das mit der Homepage und dem gelöschten Profil kam erst danach. Ende September wurde die Kündigung zugestellt

Kommentar von Robert Mudter ,

ohne die Details zu kennen und ich gehe davon aus, dass die Einigung mit anwaltlicher Unterstützung stattfand: Anschreiben an Arbeitgeber unter Fristsetzung mit der Androhung einer einstweiligen Verfügung. Ob dies Sinn macht - also die Drohung auch Chancen hat umgesetzt zu werden - muß im Detail vorher nochmal überprüft werden.

Antwort
von Wandkosmetiker, 6

Natürlich darf er das. Seine Firma, seine Homepage, seine Regeln. Er müsste dich nicht einmal auf die Homepage setzen, wenn du nicht gekündigt wärst. Der Inhalt dieser Seite steht ihm absolut frei. Lediglich schlechtes oder diffamierendes über dich dürfte er nicht einstellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten