Frage von Cherryyyyyy, 53

Darf ein Arbeitgeber seinem geringfügig Beschäftigtem (Minijobber) eine Weiterbildung bezahlen?

Oder muss dieser Weiterbildungswert irgendwie versteuert werden? Oder vom Gehalt abgezogen / angerechnet werden?

Antwort
von Parhalia, 15

Wenn Du aus Sicht eines Arbeitnehmers fragst, so musst Du für die Kosten des Lehrganges durch Arbeitgeber-Finanzierung keine zusätzlichen Steuern & Abgaben darauf zahlen, wenn er den Lehrgang für Dich selber und direkt bezahlt.

( AG bezahlt also direkt den Kursus beim Kursträger und gibt Dir das Geld nicht erst in die Hand )

Antwort
von MenschMitPlan, 14

Wenn die Weiterbildung in überwiegend betrieblichem Interesse ist und die Rechnung auf den Arbeitgeber ausgestellt ist, dann ist die Übernahme der Kosten steuerfrei für den Arbeitnehmer.

Antwort
von Feuerhexe2015, 12

wieso sollte er keine Weiterbildung bezahlen dürfen? Ein Minijobber hat genau die gleichen Rechte und Pflichten wie ein Festangesteller und dem darf man auch Weiterbildungen bezahlen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten