Darf die Züchterin Kosten für den Tierarzt die wg Untersuchungen der Hündin anfallen auf die Welpen umlegen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hattet ihr vorher wohl einen anderen Preis ausgemacht? Verlangt die Züchterin jetzt mehr Geld für den Welpen, als sie dir ursprünglich gesagt hat? Ist es ein Hund mit Papieren und Kaufvertrag? Hast du bereits eine Anzahlung geleistet? Wieviel höher ist denn jetzt der Preis? Denke, das müsstest du hier noch genauer schreiben, dann kann dir evtl. da auch ein Fachmann antworten. Eigentlich macht man das nicht, wenn man einen Welpenpreis genannt hat, dann ist er so - auch wenn ich noch hundert Mal mit der Mutterhündin beim Tierarzt war. Da könnte man auch sagen, es sind 3 Welpen gestorben, jetzt muss ich die anderen Welpen teurer machen und das Geld für die verstorbenen Welpen umlegen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Züchter kann ALLE Kosten geltend machen.
Futter der Zuchttiere
ggf Ausstellungen
Decktaxe
und SELBSTVERSTÄNDLICH die TA-Besuche

Ich denke mal, DU möchtest einen GESUNDEN Welpen !!??

Jedoch, wenn man ALLES umlegen würde, würde das kein Welpenkäufer zahlen. ECHTE Züchter (Keine Massenzucht) zahlen IMMER drauf!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Welpen wachsen und gedeihen prächtig. Ihnen fehlt nix. Sie sind fit kräftig und gesund....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung